11.09.13 12:13 Uhr
 147
 

Springer setzt auf Qualität im Digital-Journalismus

Axel-Springer-Chef Mathias Döpfner setzt auf hochwertigen Qualitätsjournalismus im Digitalen Zeitalter.

Da gegenüber den Printmedien Kosten für Druck und Vertrieb wegfallen, können die Mittel verstärkt in guten Journalismus investiert werden.

Letztlich soll dann auch der Inhalt eine zahlende Leserschaft überzeugen, welche für die notwendigen Erlöse sorgen soll. Die digitale "Welt" hat mittlerweile 47.000 zahlende Abonnenten. Für die "Bild" gibt es noch keine Zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Digital, Qualität, Axel Springer, Journalismus
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 12:23 Uhr von uferdamm
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
"Axel Springer Verlag" und "hochwertiger Qualitätsjournalismus" - finde den Fehler ...
Kommentar ansehen
11.09.2013 12:29 Uhr von SystemSlave
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das haben die jetzt erst geschnallt, das logischer weise kosten wegfallen und man die nicht nur zur Gewinnsteigerung nutzen kann, sondern auch um die Qualität zu steigern?

Wenn das jetzt auch noch die restliche ContentMafia in den Kopf bekommt den kann man ja glatt wider darüber nachdenken dafür auch Geld zu bezahlen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 14:49 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit 2 Monate haben in die in HQ einen Stand mit Ipads und Iphones.
Gehe inder Woche meistens dort zum Mittagessen, außer 2 praktikanten sehe ich dort niemanden stehen.
Wie alles so bei Bild ein Floop ist, wird das auch ein Floop, frage mich wann die insolvenz gehen..
Kommentar ansehen
11.09.2013 15:29 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Mann denkt das wirklich, oder?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?