11.09.13 09:44 Uhr
 219
 

"Meganews Magazines": Zeitungsstand druckt Zeitungen beim Kauf selbst aus

Eine neue Idee könnte den Printmedien wieder zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Neuartige Zeitungsstände, "Meganews Magazines" genannt, drucken die Zeitungen erst dann aus, wenn sie ein Kunde kaufen will.

Dabei können Kunden über einem Touchscreen-Display aus über 200 verschieden Zeitschriften und Magazinen auswählen.

Der Zeitungskiosk nimmt dann sofort Verbindung mit einem Server auf und druckt die gewünschte Zeitung innerhalb von zwei Minuten aus. Mit dieser Methode wird es in Zukunft keine Stapel von unverkauften Zeitungen mehr geben, was eine enorme Papiereinsparung bedeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung, Druck, Kauf, Kiosk
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Mark Forster bezeichnet Yvonne Catterfield als "Asozialpädagogin"
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 10:08 Uhr von brycer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Idee ist nicht schlecht. Neben dem Papier fallen ja auch noch die Transporte von der Druckerei über den Großhandel (Verlag) bis hin zum Einzelhandel weg.
Wenn man dann noch seine Zeitung so zusammenstellen könnte, wie man sie mag (nicht jeder ist auf ´Boulevard´ oder ´Sport´ sehr erpicht ;-P) wird die Sache für den Endverbraucher eventuell noch lukrativer.
Kommentar ansehen
11.09.2013 10:32 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da stehen dann 10-15 Mann und wollen eine Zeitung.Das machen die 1 mal oder 2 mal mit und dann ist der Spuk vorbei.
Kommentar ansehen
11.09.2013 10:45 Uhr von brycer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister:
Wenn ich mir das manchmal so anschaue, wie lange die Leute da nur für den normalen Einkauf brauchen
"Eine Zeitung, ein Päckchen Zigaretten .......... hmmmm ...... Feuerzeug und .......... wie hieß das nochmal ........ achja: Kondome. Die kleinen, sonst rutschen die immer runter. Was macht das? 12,80€? Moment. Eins, drei, fünf, .... und fünf gibt zehn .....zehnfünfig ..... elf ..... ach, da ist ja noch einer .... also zwölf ..... zwanzi, dreißig, vierzig, fünfundvierzig, fünfzig, siebzig, fünfundsiebzig, siebenundsiebzig, achtundsiebzig, ..... zu wenig Kleingeld .... hier sind Fünfzehn."
Da steht man dann auch desöfteren mit Mordgedanken dahinter, weil man als vierter in der Reihe nur mal schnell eine Zeitung holen wollte. ;-P

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 11:43 Uhr von SystemSlave
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee, aber den bitte auch das man sich die Zeitung individuell zusammen stellen kann.

Wenn einem z.B. der Sportteil nicht interessiert solle man das abwählen können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?