11.09.13 08:16 Uhr
 339
 

USA: Versicherung verklagt Scientology-Einrichtung Narconon wegen Betruges

Evanston Insurance, die das zu Scientology gehörende Drogenrehabilitationszentrun Narconon versichert, will seine Haftung für die Einrichtung zurückziehen, da das Programm ein Betrug ist.

"Nichts als Betrug findet dort statt. Es geht nur ums Geld. Diese Menschen sind wie Aasgeier. Sie saugen das Leben von Menschen aus, indem sie das tun. Sie nutzen nur hilfesuchende Menschen aus," so die Familie Burgess, die finanziell ruiniert zurückgelassen wurde.

Die erhobenen Vorwürfe könnten Millionen wert sein und basieren auf Versicherungs- und Kreditkartenbetrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Betrug, Versicherung, Scientology, Narconon
Quelle: www.wsbtv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 09:33 Uhr von brycer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Da in den USA alles mögliche von Scientology unterwandert ist muss man leider befürchten dass die Klage ´im Sand verläuft´. :-(
Kommentar ansehen
11.09.2013 10:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wunder mich grad, dass die sich nicht "intern" versichern.
Kommentar ansehen
12.09.2013 12:48 Uhr von Gierin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist zwar ein bissl offtopic: Was mich generell an der Menschheit stört ist, dass gegen "böse" Menschen oder Institutionen erst dann etwas unternommen wird, wenn sie eh schon im Niedergang sind. Egal ob Scientology, Ghaddafi, Assad etc. Solange sie mächtig waren (oder sind), werden sie hofiert. Wenn jemand gegen sie protestiert oder gar Sanktionen fordert oder einführt, werden sie oft von den "eigenen" Leuten ausgebremst. Aber wehe, die Person oder Institution wird schwach. Dann plötzlich komme alle aus ihren Löchern und prügeln auf sie ein, weil sie ja sowieso immer schon gegen "die" waren!
Damit keine Missverständnisse entstehen: Ich kann mich nicht entscheiden, ob Scientologen oder Mormonen die albernste Religion haben. Jedenfalls finde ich gut, dass man auch aktiv etwas gegen Scientology unternimmt. Aber warum erst jetzt? Warum nicht schon in den Jahren vorher?
Kommentar ansehen
12.09.2013 14:46 Uhr von XenuLovesYou
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
winshort ... für dich zum nachdenken:

Wenn du ein Drogenabhängiger wärst, würde es dann nicht einen Sinn ergeben, wenn dir dein Dealer sagt, dass du nicht auf die Lügen über Drogen „da draußen“ hören sollst und keinesfalls mit Menschen sprechen sollst, die clean geworden sind? Diese Kampagnen, die auf Falschinformationen, horrender Einseitigkeit etc. basieren. Wer würde verlieren, wenn du die Wahrheit über Drogen herausfindest?

Wer würde verlieren, wenn du die Wahrheit über Scientology herausfinden würdest?

Scientology ist dein Dealer. Denke darüber nächstes Mal nach, wenn du wieder zum spenden aufgefordert wirst.
Kommentar ansehen
12.09.2013 16:34 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
XLY:
"Denke darüber nächstes Mal nach.."

Das wird nicht passieren, da dieser Tip von jemandem kommt, der nach winshorts Definition "böse" ist und auf den man niemals hören sollte.
Und als böse wird offensichtlich jeder erklärt, der nicht mit der Meinung von winshort - respektive Scientology - übereinstimmt.

Und schon hat man sich winshort seinen eigenen kleinen Käfig gebaut, ohne es zu merken.

Einmal zum Mitschreiben @ winshort:

WIR SIND NICHT BÖSE NUR WEIL WIR ANDERER MEINUNG SIND!
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:52 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaubst du etwa, dass DU die Wahrheit verbreitest?

Oder anders gefragt: Hältst du es prinzipiell für überhaupt möglich, dass du mit deiner Einschätzung der Situation falsch liegst?

edit: Die Verfehlungen der katholischen Kirche stehen auf einem anderen Blatt. Wenn du magst können wir uns da in aller Länge mal austauschen. Die Fehler der katholischen Kirche machen die Fehler der anderen nicht nichtig.

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 21:57 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch eins hinterher: Ich halte es für durchaus möglich, dass alles was ich über Scientology zu wissen glaube falsch ist. Es hat aber bisher niemand auch nur ansatzweise etwas geschrieben oder gezeigt, was darauf deuten würde.

Ich habe dich zum Beispiel mehrfach um eine Gegendarstellung gebeten, so dass ein Bisschen Licht durch einen "Insider" ins Spiel kommt. Statt dann aber die Vorzüge und Errungenschaften von Scientology hervorzuheben, hackst du immer wieder darauf herum, dass alle anderen schlechter sind.

Somit bleibt unter dem Strich stehen, dass die Kritiker viele Argumente gegen, die Befürworter von Scientology aber keine Argumente pro liefern können.
Also was ist nun die Wahrheit?

An der Wahrheit bist du - so scheint es hier - kein Stück interessiert. Du bist nur daran interessiert, Gift und Galle zu spucken und alle die nicht deiner Meinung sind zu beleidigen, weil du wohl deiner Ansicht nach damit etwas gutes für Scientology tust. Das ist aber nicht der Fall. Du stellst Scientology so nur als einen Haufen Minderbemittelter dar. Ob es das ist, was du willst?...Keine Ahnung...

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
15.09.2013 21:36 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach, der Hassverbrecher Boeck ist wieder da...
Was macht dein Aneurisma?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?