11.09.13 07:52 Uhr
 654
 

Antarktis: Wissenschaftler finden im Sediment eines subglazialen Sees unbekanntes Leben

Ein Team von Wissenschaftlern aus Großbritannien fand jetzt im Sediment des Lake Hodgson auf der antarktischen Halbinsel Erstaunliches. In etwas mehr als drei Meter Tiefe fanden sie Mikroben, die wohl 100.000 Jahre alt sind.

In den oberen Zentimetern der Bohrungen entdeckten sie Mikroorganismen, die heute dort leben.

Laut einem der Wissenschaftler ist es das erste mal überhaupt, dass im Boden eines subglazialen Antarktis-Sees lebende Mikroben gefunden wurden. Überrascht waren die Wissenschaftler von der Artenvielfalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Wissenschaftler, Antarktis, Mikrobe, Sediment
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 08:26 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Könnte es darauf schließen das Antarktis nicht immer mit Eis bedeckt war?

Und ein Abschmelzen ein ganz Natürlicher Effekt ist?

Nein, keine Verschwörungstheorien, nur rein Logische Betrachtung werfen diese Fragen auf.
Kommentar ansehen
11.09.2013 08:37 Uhr von LhJ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schon beim lesen der Überschrift war mir völlig klar, mit was für einer "Quelle" es wir hier zu tun haben....

[ nachträglich editiert von LhJ ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 09:18 Uhr von limasierra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ systemslave
Könnte es vielleicht sein, dass es überhaupt nur "natürliche" Prozesse im gesamten Kosmos gibt? Oder was sind wir Menschen denn, dass wir etwas erschaffen, was wir eigentlich, als Teil der Natur, überhaupt nicht schaffen können?

Die beiden Wörter natürlich und künstlich haben mehr mit der menschlichen Angst vorm Aussterben ihrer Gattung zu tun, als mit dem Schutz der gesamten Natur, welche sowieso keinen Schutz seitens der Menschheit nötig hat.
Kommentar ansehen
11.09.2013 10:44 Uhr von Phyra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@systemslave
deine rein logische betrachtung zeugt leider auch von ziemlicher unwissenheit, die sich bestimmte personenkreise immer wieder gern zu nutze machen um darauf pseudologische argumentationsketten aufzubauen.

NATÜRLICH war die antarktis nicht immer mit Eis bedeckt, und dass ueber einen verdammt langen zeitraum, beschaeftige dich mal mit der geschichte der erde...
Kommentar ansehen
11.09.2013 11:24 Uhr von Pixwiz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
endlich!

intelligentes leben auf dem planeten entdeckt!
Kommentar ansehen
11.09.2013 16:47 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
subglazial... da mussten die Deppen von grenzblödschaft.blogschrott.de aber mal tief in die Kiste seriös wirkender Wortschöpfungen greifen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 17:05 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Könnte es darauf schließen das Antarktis nicht immer mit Eis bedeckt war?

Und ein Abschmelzen ein ganz Natürlicher Effekt ist?

Nein, keine Verschwörungstheorien, nur rein Logische Betrachtung werfen diese Fragen auf."


Klimaskeptiker (wie ich dieses Wort nicht mag!!) müssen ja echt hart in der Defensive sein, wenn sie schon Biologienews angreifen...

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?