11.09.13 07:23 Uhr
 3.529
 

USA: Verkaufsstart von hühnerlosen Eiern aus Pflanzen

Das bisherige Eipulver liefert nicht die komplexen Inhaltsstoffe wie ein vollwertiges Ei. Mit Hilfe der Investoren Peter Thiel und Bill Gates hat der Lebensmittelhersteller Hempton Creek aus rein pflanzlichen Mitteln ein im Geschmack, Nährwert und Kocheigenschaft gleichwertigen Eiersatz kreiert.

Erbsen und Bohnen sind die Grundsubstanzen des Rezepts von "Beyond Eggs", wie sich seine Kopie der Hühnereier nennt. Der Firmengründer Josh Tetrick möchte Tiere aus dem Produktionsprozess heraushalten.

Seine aus den "Beyond Eggs" hergestellte Mayonnaise würde bei Geschmacksvergleichen die Mayonnaise der Marktführer jedes mal übertreffen. Nun startet der Verkauf des Produkts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Supermarkt, Ersatz, Ei, Verkaufsstart
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2013 07:45 Uhr von Tinnu
 
+31 | -8
 
ANZEIGEN
und wieviel chemiekram ist da noch drinne?

ich bleib beim echten ei.
Kommentar ansehen
11.09.2013 09:05 Uhr von Nebelfrost
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
es erklärt sich von selbst, dass allein aus bohnen und erbsen kein veganes ei gewonnen werden kann, ohne dass dort eine litanei an zusatzstoffen verwendung findet. übrigens trifft das auch für zahlreiche andere vegane lebensmittel zu, die fleischhaltige oder tierische nahrungsmittel imitieren wollen.

mit natürlicher oder naturbelassener ernährung hat das letztlich genauso wenig zu tun wie industriell verarbeitetes fleisch aus massentierhaltung. veganer sind von natürlicher ernährung zum teil sogar noch weiter entfernt, als normalköstler, auch ideologisch. denn sie sehen etwas als unnormal an, was in der natur seit mindestens 542 millionen jahren standard bzw. völlig normal ist, nämlich das essen/fressen von fleisch anderer tiere.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 09:06 Uhr von limasierra
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Stellt er auch nur Veganer ein oder wie?
Kommentar ansehen
11.09.2013 09:32 Uhr von Gnarf456
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich!
Kommentar ansehen
11.09.2013 10:09 Uhr von califahrer
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.09.2013 11:31 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geschmacksvergleiche ala "Na, lieber Angestellter welche Majo schmeckt dir besser, unsere oder die Konkurrenz ?" oder was ist damit gemeint ? :D
Kommentar ansehen
11.09.2013 12:11 Uhr von Clever_2009
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich ja mal spannend an :-)
Kommentar ansehen
11.09.2013 13:05 Uhr von KingSonny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gewagte efindung, künstlicher Eiersatz. Also gegen eine Geschmacksprobe hätte ich nichts einzuwenden. Ob etwas derartiges auch bald auf dem deutschen Markt zu finden sein wird.
Kommentar ansehen
11.09.2013 14:50 Uhr von Floppy77
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer keine Eier essen will, aus welchem Grund auch immer, braucht keinen Ersatz aus Erbsen und Bohnen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 15:55 Uhr von MerZomX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@labertaeschchen - weil man nunmal damit das Produkt "Ei" assoziiert. Margarine sieht komischerweise ja auch so aus wie Butter...Hätte man das nicht auch anders machen können? Oder dieser Zuckerersatzstoff "Süßstoff". Sei es Acesulfam, Cyclamat, Aspartam. Ist auch weiß und gibt es sogar in Granulatform.....wie Zucker. Und Margarine und Süßstoffe sind auch rein künstlich. Warum werden diese Produkte denn konsumiert?

MerZomX
Kommentar ansehen
11.09.2013 16:20 Uhr von MerZomX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Floppy77 - Wer keine Butter essen will aus welchem Grund auch immer braucht keinen Ersatz aus Chemie (Margarine)

Wer keinen Zucker essen will aus welchem Grund auch immer, braucht keinen Ersatz aus Chemie (Süßstoffe)

Da nehme ich aber eher einen Ersatz aus Erbsen & Bohnen als komplett aus Chemie.

Ich verstehe wirklich nicht warum das eine "gesellschaftsfähig" ist und das andere verteufelt wird.


MerZomX
Kommentar ansehen
11.09.2013 16:34 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@MerZomX
Margarine ist aber gesünder als Butter und im Grunde auch nichts weiter als Pflanzenfett. Dass einige Hersteller da alles mögliche hineinmischen ist aber kein Argument, denn diese schwarzen Schafe gibt es überall (so vermutlich auch bei diversen Sorten "streichzarter" Butter u.ä.).

Süßstoffe sind ebenfalls längst nicht alle künstlich. Dass sie in einem chemischen Prozess konzentriert werden macht sie erst mal nicht schädlich.

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 17:13 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@SHA-KA-REE - Und Bohnen und Erbsen sind auch nicht schädlich. Und was da in die Eier genau reinkommt weiß ja auch noch keiner. Vielleicht weniger als Nickel, Aluminium, Glycidol-Fettsäureester, Gips, Schwerspat, kieselsaures Magnesia wie in Margarine. Und Cyclamat, Acesulfam-K, Sucralose, Alitam und Neotam sind komplett künstlich und man weiß nichtma kie diese Stoffe auf den Organismus reagieren.

MerZomX
Kommentar ansehen
11.09.2013 17:43 Uhr von MerZomX
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AffenJunge - http://de.wikipedia.org/...

"Die Initiative zur Erfindung der Margarine ging von Napoleon III. aus, der ein haltbares Ersatzprodukt für Butter suchte"

Ich mache mir mein Seitan (auch ein eigenständiges Produkt) immer selber und benötige dazu nur Mehl, Wasser und Gewürze.


MerZomX
Kommentar ansehen
12.09.2013 00:08 Uhr von chaoskraehe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr interessant, wie manche User hier gestrickt sind. In der News geht es einzig um die Erstellung eines künstlichen Eiprodukts und sofort kommen wieder die Vegan-Kritiker aus den Ecken und müssen darlegen wie schadhaft eine vegane Ernährung ist. Ist das bei Euch irgendwie ein Zwang? Könnt Ihr nicht mal Veganer einfach Veganer sein lassen? Ihr beschwert Euch, dass einige Veganer Euch zu missionarisch drauf sind, Ihr seid mit Eurem Verhalten aber auch keinen Deut besser. Ist doch scheiß egal was in diesem Produkt enthalten ist - wer es essen will soll es essen. Das kann Euch doch egal sein. Herje nochmal!
Kommentar ansehen
12.09.2013 00:15 Uhr von chaoskraehe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@AffenJunge
Das ganze hat mit dem Gedanken zu tun, dass alle Lebewesen ungefähr den gleichen Status haben und deswegen keine Spezies von der anderen unterdrückt und ausgebeutet werden sollte. Und normalerweise legen Hühner nur 5-10 Eier im Jahr. Das sie täglich eins legen ist ihnen angezüchtete worden, weil der Mensch es so besser findet. Das Lebewesen "Huhn" wurde also verändert, weil es dem Menschen so besser gefällt. Da Hühner für die Schalenproduktion Kalk aus den eigenen Knochen abführen, ist das ganze auch nicht ungefährlich fürs Huhn.
Kommentar ansehen
12.09.2013 04:40 Uhr von fraro
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss wieder eine Ecke Regenwald abgerodet werden, damit dann dort Erbsen und Bohnen angebaut werden können...
Kommentar ansehen
12.09.2013 09:42 Uhr von MerZomX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fraro - ne noch liegen die Futtermittelpflanzen weit vorne. Außerdem kann man mit 1kg Erbsen/Bohnen mehr Menschen satt bekommen als mit 1kg Futtermittel. Somit würde man für die selbe Fläche mehr Menschen ernähren können. Guck mal hier kann man das sehen http://www.hamburg.de/...

Somit wäre es wünschenswert wenn mehr Erbsen/ Bohnen angebaut werden würden und dafür weniger Futtermittel. Oder wie siehst du das jetzt?

MerZomX
Kommentar ansehen
12.09.2013 13:43 Uhr von Dreamwalker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Tinnu: Wieviel Chemiekram ist wo denn NICHT drin ? Der ganze Bio, Öko-fraß Wahn geht mir sprichwörtlich auf die Ei*r

Wer keine "CHEMIE" in seinem Essen möchte muss selbst anbauen und züchten.

Man kann das auch von der anderen Seite betrachten. Schau mal wie Hühner für die Eierproduktion i.d.R. gehalten werden.
Kommentar ansehen
12.09.2013 19:49 Uhr von Maxheim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde man nun auch noch die Eischale so konstruieren, dass man sie aufschrauben kann, wäre die Sache perfekt. Aber besser nicht, sonst kriegen wir von den Grünen da auch noch Pfand drauf.
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:31 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich, was wieder mal beweist, das man niemanden töten und quälen muss um satt zu werden. Wer es trotzdem tut sollte sich fragen warum. Die Menschen fühlen sich so unschuldig, weil es sauber in Regalen liegt und der Handel profitiert von der Nachfrage. Ausserdem hörte so der immer wieder veränderte Geschmack der Lebensmitteln, welche Eier als Zutaten haben. Man kauft Gebäck oder Remoulade, schmecken gut, man kauft nächste Woche die gleichen, igitt!!! Man fragt sich woran es liegt. Es sind "faule" Eier! Es sind natürlich auch Zulieferer von billigen Zutaten, um die Gewinnspanne zu erhöhen. Qualitätstests werden ja nicht jeden Tag gemacht, da hat man einen guten Spielraum.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
12.09.2013 22:49 Uhr von Maxheim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur noch eins: Selber Eier legen.
Kommentar ansehen
13.09.2013 10:25 Uhr von wevdmue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! Was für ein irreführender Titel!!
Wie ist der Artikel durch den Check geschlüpft? :S

Und von den Kommentaristen haben vielleicht einer oder zwei
den Quelltext gelesen vor dem Schreiben, Applaus!

Es handelt sich nicht um künstliche Eier, sondern um ein PULVER welches bei der Herstellung von Produkten welche normalerweise Ei enthalten dieses ersetzen soll.
Also ähnlich der ganzen "natürlichen" Aromastoffe die eh schon in vielen Produkten enthalten sind.

Aber "Ei aus Pflanzen" bringt natürlich mehr Leser als "Eierpulver aus Pflanzen"...
@Autor: Bitte DRINGEND Titel korrigieren! Mein Minus hast du schon.
Kommentar ansehen
13.09.2013 12:15 Uhr von McClear
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also im YPS-Heft hatte ich auch mal sowas....
Kommentar ansehen
13.09.2013 14:38 Uhr von Maxheim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann kann man sich ja die Eier auch durch die Nase reinziehen.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?