11.09.13 06:17 Uhr
 293
 

Erfurt: Schüler eröffnet Ausstellung "Kinder im Kosovo", nachdem er im Kosovo war

Im Jahre 1998 veröffentlichte Peter Burckhardt von Humanrights Watch ein Foto, auf dem ein Kind aus dem Kosovo eine Granathülse wie eine Zuckertüte hält. Dieses Foto sorgte damals für Aufsehen und Entsetzen.

Der deutsche Schüler Adrian Weickart war von diesem Foto so fasziniert, dass er sich fragte: "Wer sind diese Kinder, haben sie den Krieg überlebt und was machen sie heute?" Deshalb reiste er in den Kosovo und machte tatsächlich die mittlerweile erwachsenen Kinder aus.

Seine Erfahrungen und Interviews mit den Kindern werden seit dem 9. September bis zum 13. September im INSA Haus in Erfurt ausgestellt. Die Ausstellung trägt den Namen "Kinder im Kosovo".


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Schüler, Interview, Erfurt, Kosovo
Quelle: www.dtoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Machtkampf bei den Linken: Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch in Kritik
Fußball: Hansa-Rostock-Anhänger bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Fußball: Siegloser FC Köln trainiert nun mit bohnenförmigen Bällen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?