11.09.13 06:17 Uhr
 288
 

Erfurt: Schüler eröffnet Ausstellung "Kinder im Kosovo", nachdem er im Kosovo war

Im Jahre 1998 veröffentlichte Peter Burckhardt von Humanrights Watch ein Foto, auf dem ein Kind aus dem Kosovo eine Granathülse wie eine Zuckertüte hält. Dieses Foto sorgte damals für Aufsehen und Entsetzen.

Der deutsche Schüler Adrian Weickart war von diesem Foto so fasziniert, dass er sich fragte: "Wer sind diese Kinder, haben sie den Krieg überlebt und was machen sie heute?" Deshalb reiste er in den Kosovo und machte tatsächlich die mittlerweile erwachsenen Kinder aus.

Seine Erfahrungen und Interviews mit den Kindern werden seit dem 9. September bis zum 13. September im INSA Haus in Erfurt ausgestellt. Die Ausstellung trägt den Namen "Kinder im Kosovo".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Schüler, Interview, Erfurt, Kosovo
Quelle: www.dtoday.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?