10.09.13 19:46 Uhr
 264
 

Gang-Rivalität in Kanada kostet Unschuldigen das Leben

Der Bandenkrieg in Kanada wird immer gefährlicher! Jetzt wurde ein 16-Jähriger zu einer lebenslänglichen Freiheitsstrafe verurteilt. Der Grund: Er hatte einen Passanten für ein rivalisierendes Gangmiglied gehalten und ihn erschossen.

Kurios: Das Opfer hatte tatsächlich die Farben der rivalisierenden Bande an, damit diese ihn in Ruhe lassen.

Der Täter, der die Tat 2011 begangen hatte, kann frühestens im September 2018 einen Antrag auf Bewährung stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mord, Kanada, Rivalität
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?