10.09.13 16:24 Uhr
 115
 

Stada demnächst mit eigener IT-Firma in Serbien

Der Stada-Konzern hat bisher mit externen IT-lern gearbeitet. Zukünfig wird eine Tochterfirma die IT-Dienstleistung des Konzerns übernehmen, die "Stada IT Solutions Doo" in Serbien mit 85 Mitarbeitern.

Stada erhofft sich so zunächst zwei Millionen Euro im Jahr 2014 bei der IT einzusparen. Kommunikationsprobleme erwartet Stada als internationales Unternehmen mit den Serben nicht. Man spräche Englisch und die Mitarbeiter seien durch frühere Projekte bereits mit der Firma bekannt.

Stada folgt damit Beispielen von Daimler und General Motors, die ebenfalls die einst externen IT-Aufgaben wieder ins eigenen Unternehmen zurück verlagern.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma, IT, Serbien, Stada
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?