10.09.13 15:28 Uhr
 1.765
 

"Emma" empört Leserinnen mit CDU-Anzeige: "Chefin - Deutschland in guten Händen"

Die Frauenzeitschrift "Emma" hat in ihrer aktuellen Ausgabe auf der Rückseite eine CDU-Wahlwerbung abgedruckt mit dem Slogan: "Chefin - Deutschland in guten Händen".

Dies empört viele Leserinnen, die dem feministischen Blatt nun Anbiederung an die Kanzlerin vorwerfen.

Die Redaktion verteidigt sich und sagt: "Irritieren sollte nicht die Anwesenheit einer CDU-Anzeige in Emma - sondern die Abwesenheit der anderen Parteien."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, CDU, Anzeige
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 15:32 Uhr von Freimaler
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ja ob das immer nur gute Hände sind?Man sollte schon mal genau hinsehen............
Kommentar ansehen
10.09.2013 15:38 Uhr von quade34
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die anderen Parteien machen in der EMMA keine Werbung. Warum wohl? Haben sie mit dem Feminismus Probleme.?
Kommentar ansehen
10.09.2013 15:55 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Viel interessanter wäre die Frage, warum die "Emma" Werbung für eine Partei abdruckt, die was Gleichberechtigung bzw. gleiche Entlohnung angeht so wenig erreicht hat.
Kommentar ansehen
10.09.2013 16:12 Uhr von ghostinside
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Herausgeberin ist Alice Schwarzer. Die hat sich doch in den letzten 40 Jahren genauso gewendet wie die 68er. Früher Links heute Benz. Ganz deutlich wurde doch ihre Kampange gegen Kachelmann in der Bildzeitung, die früher mal das Feindblatt war. Da wundert einem die CDU-Werbung gar nicht.
Kommentar ansehen
10.09.2013 16:47 Uhr von polyphem
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer kauft diese Zeitschrift überhaupt? Ich habe die noch nie gesehen oder gekauft.
Kommentar ansehen
10.09.2013 19:20 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ghostinside,
wenn man sich daran zurückerinnert, wie sie versucht hat, ihre Artikel zum Kachelmann-Prozeß so aussehen zu lassen, als wäre sie im Gerichtssaal gewesen...die Tante hat ja nicht nur für die BILD geschrieben, sondern das ganze schmutzige Spiel auch noch mitgespielt, als wäre das ihr neuer Traum-Arbeitsplatz.
Da wird dann auch mal die Cheffeministin zur Mediennutte...Hauptsache, man kann sein Ego pflegen.
Bravo.
Kommentar ansehen
11.09.2013 05:01 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Hand wäscht die andere -
Lesben unter sich

Es ist doch bekannt, das viele Frauen Merkel nur wählen, weil sie eine Frau ist.
Kommentar ansehen
11.09.2013 07:46 Uhr von Seraph.-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leser einer Feministischen Zeitung weinen also, wenn sich die Zeitung für Rechte der Frauen einsetzt, und propagiert, dass man mit einer Frau im Chefsessel in guten Händen sei?
Ihr seid doch behindert, könnt ihr vielleicht ein einziges Mal über eure Weltanschauung oder eure scheiß Meinung nach denken? Das letzte bisschen Gehirn zusammen kratzen, dass euch bei euren Oben Ohne Protesten flöten gegangen ist? Die gehen mir so auf meine nicht vorhandenen Eier, ohne Spaß, dass einzige Ziel von den verkackten Schlampen ist doch Medienpräsenz in irgendeiner Form.
Es tut mir Leid, aber damit stehen die netten Damen nicht für politische oder soziale Ziele ein, sondern wollen einfach nur dafür sorgen dass ihre hässlichen fratzen und angemalten hänge-möpschen in jeder zeitung erscheinen.
Kleiner Tipp: Ich würd mal in der Porno Industrie nachfrgaen...
Kommentar ansehen
11.09.2013 08:03 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seraph,
da Alice Schwarzer ja für die Abschaffung ALLER Pornos eintritt, weil darin ja "Frauen erniedrigt würden" (gerechterweise will sie auch gleichzeitig Lesben- und Schwulenpornos verbieten lassen), wird das schwierig mit der Bewerbung in diesem Bereich.
Wie war das noch- mein Bauch gehört mir?
Anscheinend gehören den Pornodarstellerinnen zwar ihre Bäuche, aber nicht ihre Vaginas.
Kommentar ansehen
11.09.2013 08:19 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Emanzen empören Emanzen mit einer Emanzen-Anzeige. Sehr emanzipiert!
Kommentar ansehen
13.09.2013 08:02 Uhr von Seraph.-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76

stimmt sorry ich vergas :/
Kommentar ansehen
15.09.2013 23:44 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der höchste Regierungsposten von einer Frau besetzt, der Traum von Emma erfüllt, wo liegt das Problem ? Evt. weil es keine SPD oder Grünen Tante ist ? - ist also linke Parteitaktik wichtiger als das Erreichen vorgeblicher feministischer Ziele, also alles nur erstunken und erlogen ? - Emma eine verkappte Nebenplattform der SPD Postillen ? Gibt es nur gute SPD Frauen und andere? wäre schon schade.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?