10.09.13 12:55 Uhr
 226
 

Online-Partnerbörsen nehmen sich selbst unter die Lupe

Partnerbörsen aus dem Netz haben sich nun untereinander auf gemeinsame Regeln geeinigt. Wie der Bundesverband Digitale Wirtschaft am gestrigen Montag mitteilte, soll ein Beratungsunternehmen in den kommenden Wochen mit der Prüfung der Regeln beginnen.

Im sogenannten "Spin"-Kodex ist festgehalten, um welche freiwilligen Regeln es sich dabei handelt. Unter anderen haben sich die Partnervermittlungsbörsen "eDarling" und "Neu.de" dazu bereit erklärt.

Der allgemeine Inhalt der Regeln beschreibt, wie die Unternehmen eine verbraucherorientierte und seriöse Geschäftspraktik bereitstellen können. So soll auch verhindert werden, dass Kunden aus Versehen Abos abschließen, die sie nicht wollen oder dass Laufzeiten stillschweigend verlängert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Soref
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Partner, Internetseite, Kodex
Quelle: www.schwaebische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 13:27 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oh, das wird den Betreibern der gefühlten 10.000 Singlebörsen, die bei Facebook werben, ja gar nicht gefallen...
Kommentar ansehen
10.09.2013 20:44 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die von den Frauen Geld nehmen, haben dia am Ende ja nur noch weibliche Fake-Profile...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?