10.09.13 10:30 Uhr
 221
 

Wien: Eisschrank explodierte in einem Krankenhaus - Krankenschwester verletzt

Im Spital Hietzing in Wien hat ein Kühlschrank mit einem lauten Knall den Geist aufgegeben. Das veraltete Gerät explodierte, dabei trat Ammoniak aus.

Eine Krankenschwester musste nach Einatmen des giftigen Gases auf die hauseigene Lungenstation eingeliefert werden.

In diesem Jahr gab es in dem Krankenhaus bereits fünf Vorfälle mit veralteten Geräten, bisher aber immer ohne Verletzte. Nun reagiert der Krankenanstaltenverbund (KAV): "Diese Woche noch werden alle 29 alten Eiskästen im Spital ausgetauscht", sagte eine Sprecherin.


WebReporter: heute_at
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krankenhaus, Wien, Explosion, Kühlschrank
Quelle: www.heute.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 10:37 Uhr von brycer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass so alte Geräte manchmal auch mit etwas Getöse ihren Geist aufgeben, das passiert nicht nur in Krankenhäusern. ;-P
Eigentlich müsste man meinen dass vor allem Krankenhäuser, schon alleine wegen der Hygiene und der Zuverlässigkeit (im Krankenhaus sind die Kühlschränke nicht unbedingt da um Milch zu kühlen! ;-P) ihre Geräte besser in Schuss halten und früher austauschen sollten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?