10.09.13 08:49 Uhr
 1.004
 

Nintendo: Herber Dämpfer für den Aktienkurs

Den erfolgreichen Konsolenhersteller traf jetzt der größten Kurssturz seit Mitte 2011. Da die Aktie nicht in den Nikkei 225 Aktienindex aufgenommen wurde, verlor das Wertpapier nun über acht Prozent. Das sorgte für Nervosität bei den Anlegern.

Bei dem Nikkei 225 Aktienindex handelt es sich um einen Aktienindex der Zeitung Nihon Keizai Shimbun zur Messung der Entwicklung der Tokioter Börse. In diesem Index werden 225 ausgesuchte Aktienwerte zugrunde gelegt

Aufgrund von vorangegangenen Spekulationen um eine Aufnahme in den Aktienindex legte die Aktie erst um 30 Prozent zu. Nach dem Prozentverlust liegt der Aktienwert derzeit nur noch bei 10.860 Yen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Soref
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Nintendo, Aktienkurs, Kurseinbruch
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 10:12 Uhr von Th3Riddl3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte ich bei dem neuen 2DS leicht verstehen. Spielt zwar 3DS-Titel ab, aber nicht in 3D. Bei solchen Produkten, wo keine große Nachfrage ist, wird auch nicht viel verkauft. Schlechte Verkaufszahlen bedeuten auch zwangsweise Kurssturz.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:56 Uhr von Slaydom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ihr 2 über mir
Die Zielgruppe beim 2DS sind kleine Kinder und Menschen die generell kein 3D sehen können, da ist es super wenn man das Produkt ohne 3D dann günstiger bekommt. Und wegen dem 2DS ist der Kurs auch nicht gesunken.
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:14 Uhr von 123gizmo123
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ ChaoZs

Grade Nintendo möchte NICHT mit Smartphones und Tablets konkurieren.
Fakt ist, sie haben nunmal die bekanntesten Franchises auf ihrer Seite (Mario, Zelda, Metroid, Pokemon etc), welche sich auch blendend verkaufen bzw. dauerbrenner sind.
Auf dem Handheld Markt (Bereich Konsolen) ist Nintendo quasi Marktführer.

Und welche Smartphone Spiele sollen bitte die selbe Qualität haben wie ein New Super Mario Bros., Pokemon X/Y, Zelda A Link Between Worlds, Fire Emblem etc?
Wenn ich Handheld zocken will, dann eher auf Vita/3DS als auf meinem Smartphone/Tablet.
Das sind nämlich eher Fastfood Games fürs Wartezimmer.

[ nachträglich editiert von 123gizmo123 ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:06 Uhr von HackeSpeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich schalte bei meinen 3DS immer den 3D-Effekt ab, da das meine Augen und mein Schädel keine 5 Sekunden mitmachen.
Kann natürlich auch an meinem Alter (29) liegen.

Das Design des 2DS ist ganz interessant, da nun nicht mehr dieser wackelige Oberscreen besteht, dafür fehlt den Screens nun generell der zugeklappte Schutz.

Nintendo hätte dem 2DS einen entscheidenden Kaufgrund geben können.....
EIN ZWEITES INTEGRIERTES SCHIEBEPAD!!!!!

Aber nein, das hätte vielleicht frühere Käufer verärgert und würde die Verkäufe der Schiebepads senken......

Würde ich nicht auf Monster Hunter 4 in Europa hoffen, wäre mein DS schon längst zum Weiterverkauf freigegeben. Trotz einer wirklich guten Spielauswahl.

[ nachträglich editiert von HackeSpeck ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 16:03 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich würde denken die sollten die Spiele für Android und IOS und Windows herausbringen, denke das würde inzwischen den viel mehr Geld bringen. Außerdem könnten die Ja zu der Nintendo App ja noch Controller oder sonstige Hardware dann verkaufen sowie für Kinder die noch nicht so ein Teures Tablet Smartphone haben sollen ein einfaches Tabletkonsole herstellen ;)

Würde mal denken das könnte den viel viel mehr Geld einbringen und wer sagt das könnte man Raubkopieren.... das geht heute mit dem DS genauso das man Raubkopien spielen könnte...