10.09.13 08:17 Uhr
 737
 

Leverkusen: Einbrecher springt auf der Flucht in den Rhein und ertrinkt offenbar

In Leverkusen Wiesdorf am Jachthafen entdeckte ein Spaziergänger in der Nacht eine verdächtige Person, welche an einem Schnellboot die Staufächer aufbrach.

Die alarmierte Polizei entdeckte in der Nahe des Tatorts eine verdächtige Person, die sich in einem Gebüsch versteckte.

Als die Beamten die Person zur Rede stellen wollte, lief diese davon und sprang von einer Mole in den Rhein. Der etwa 30-jährige Mann wurde von der Strömung fortgespült. Die Suche brachte keinen Erfolg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Leverkusen, Einbrecher, Rhein
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht
Köln: Anklage gegen syrischen Flüchtling wegen Terrorverdachts

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 09:27 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich halte es für wahrscheinlicher dass er er unerkannt entkommen konnte
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:33 Uhr von maxyking
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Noch kein einziges mein Mitleid hält sich in grenzen kommt schon er hat geklaut es ist doch okay wen er stirbt.
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:58 Uhr von tobsen2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"ist doch okay wen er stirbt. "

also verdient bei Dir ein Dieb den Tot? ohne Worte....

Einen saftigen Denkzettel ja, aber deshalb gönnt man so einem Verbrecher noch keinen Tot, dass kann man z.B. im Fall der getöteten und zwangsverheirateten 8jährigen sagen, aber nicht bei einem Dieb/Einbrecher.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:08 Uhr von tobsen2009
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jonny"hartz", Mitleid nicht, aber einen Dieb den Tot zuwünschen ist schon etwas asozial. Und dein "lol" zeigt schon auf welch einem geistlichen Stand Du bist. Von daher möchte ich garnicht weiter drauf eingehen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:24 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Man ist schon dumm wenn man auf Diebestour geht, aber wie dumm muss man sein, wenn man in den Rhein springt und nicht schwimmen kann.
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:20 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tobsen2009

ich hätte vielleicht ein ? am Satzende verwenden sollen.
Kommentar ansehen
11.09.2013 04:13 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mAXYKING ...Selbst dein Fragezeichen am Ende deiner Anreihung von Buchstabn kann (gemeint ist Text) nichts verstaendlicher machen.
Nur ein kleiner Auszug der mir noch in Erinnerung ist --- wen er stirbt --- Selbst unter aller Ausschoepfung all meiner inaktiven und aktiven Hirnzellen kann und will ich mit dieser Aussage nichts anfangen. Ok statt wen, wenn schreiben geben den 3 Worten einen verstaendlichen Sinn. Aber dann musst du die vorhergehenden Buchstabenreihe nochmals neu mischen um etwas, was deine Mitmenschen verstehen sollen, auch verstaendlich macht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Birmingham: 101-Jähriger steht wegen Kindesmissbrauch vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?