10.09.13 08:14 Uhr
 3.974
 

Innovativ - Das Anti-Paparazzi Kleid aus Montreal

Ein Designprofessor aus Montreal hat das weltweit erste Anti-Paparazzi Kleid entworfen mit dem Stars ihre Körper verdecken können.

Das Kleid reagiert automatisch auf Blitzlichtgewitter, ändert seine Form eigenständig und fängt an zu leuchten, um Kameras den Blick unter das Kleid zu verwehren.

Mit dem Anti-Paparazzi Kleid hat der Professor eine Marktlücke entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kleid, Paparazzo, Montreal
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Einhorn-Frappuccino jetzt bei Starbucks erhältlich
Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 08:53 Uhr von nemesis128
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch totaler Schwachsinn (wie so viele News von trendsderzukunft).
1. Wer trägt schon gerne nen halben Fernseher unter der Kleidung mit sich rum?
2. Das Leuchten bewirkt rein garnichts, da kann man genauso gut einen blickdichten Stoff benutzen.
3. Die Formveränderung ist ja nur minimal und warum sollte ich vorher mit Klamotten rumlaufen, die mir dann auf Fotos nicht mehr gefallen?
4. Stars müssen immer die neueste Mode tragen, also hat das Kleid eine Halbwertszeit von einer Woche.
5. Stars brauchen Nippelblitzer um in den Medien zu bleiben.
6. ...
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:33 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@nemesis128 - wir haben es verstanden, daß Du so ein Kleid nicht möchtest :)
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:04 Uhr von nemesis128
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da hast du wohl recht.
Die meisten Dinge, über die bei trendsderzukunft berichtet wird sind Chindogus. Der zweite große Teil dort sind Dinge die niemals verwirklicht werden.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:58 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nemesis
es geht darum, dass die Bilder unbrauchbar werden durch überlichtung
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:10 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ tsunami13: ymmd :D
Kommentar ansehen
10.09.2013 16:30 Uhr von neisi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pah, "Innovativ", das nennt sich seit Jahren "Gegenblitz".
ABER wenn die Stars nicht fotografiert werden möchten, sollen sie eben Zuhause bleiben und das Geld zurück geben!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?