10.09.13 07:59 Uhr
 2.608
 

Berlin: Nach Laserpointerattacke auf Flugzeug -Festnahme eines 14-Jährigen

Am Sonntag gab es in Berlin eine Laserpointerattacke auf ein Flugzeug, was einen Polizeieinsatz zur Folge hatte(ShortNews berichtete).

Bei dem Einsatz gab es eine Festnahme. Ein 14 Jahre alter Junge wurde auf einem Dach gestellt und verhaftet. Sein Laserpointer wurde konfisziert.

Der Jungen könnte jetzt wegen eines schwerwiegenden Eingriffs in den Luftverkehr angeklagt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Flugzeug, Festnahme
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 08:18 Uhr von UICC
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
@so..isses

aber aber das kleine Bündel Scheiße könnte doch ein Schaden fürs Leben bekommen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 08:22 Uhr von Darkara
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Manchmal vermisse Ich die gute alte Minenarbeit, nasse Gruben bzw. auspeitschen. Dann würden die Kiddies von heut vielleicht mal ihr Gehirn anstellen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 08:37 Uhr von brycer
 
+7 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2013 08:57 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@brycer - na mal wieder schön am vermischen? So Äpfel und Birnen?
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:14 Uhr von brycer
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Warum am vermischen?
Wir haben nun mal die Unschuldsvermutung. Wenn so..isses erst die Strafe und dann die Verhandlung (mit eventueller Verurteilung) folgen lassen will, dann ist das der falsche Weg.
Ja, den Amerikanern wird aber genau dieses Verhalten oft unterstellt und vorgeworfen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:29 Uhr von Th3Riddl3r
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Stereo Watsche braucht der Scheißer. Mich hat auch mal beim Autofahren so ein Scheißkind mit einem Laser geblendet. Ist ja genauso gefährlich wie die Steinewerfer von den Autobahnbrücken. Ich würde diese Kinder nicht belehren, oder Sozialarbeit machen lassen, sondern ab nach China in den Steinbruch, zum Steine klopfen schicken, wenn ihnen so langweilig ist.
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:34 Uhr von brycer
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@La_Brador :
Ist das so schwer zu verstehen? Bis er rechtskräftig verurteilt ist gilt er als unschuldig und ist als solcher zu behandeln.
Die Verurteilung dient nicht nur zur Feststellung der (Un)Schuld, sondern auch zur Festlegung des Strafmaßes, von dem ja einige hier glauben es nach eigenem Gutdünken festsetzen zu können.
so..isses ist aber der Meinung eine Strafe vor die Verhandlung und das Urteil (Festsetzung des Strafmaßes)setzen zu können.

Übrigens, wenn du genau gelesen hättest würde es so..isses nicht mit einer Backpfeife bewenden lassen - aber das mal nur so ganz nebenbei

[ nachträglich editiert von brycer ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:57 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
brycer, die Leute hier begreifen nicht, das unser fortschrittliches Rechtssystem vernünftig ist. Sie werden von der Lust nach Rache getrieben. Zum Glück hat anscheined keiner die nötige Ausbildung und Intelligenz, um auch wirklich in Positionen vorzudringen, wo er/sie wirklich etwas ändern kann. Also schön weiter unter Stammtischniveau nach der Ohrfeige schreien und sich wundern, warum der eigene Nachwuchs zum Trottel heranwächst, weil er erstmal eine gescheuert bekommt, bevor man überlegt, ob er wirklich was ausgefressen hat... :)

Das lustige ist, das die gleichen Leute hier nach der Peitsche und der Ohrfeige schreien, die ganz laut "Mittelalter!!!" rufen, sobald im nahen Osten ein schweres Urteil vollstreckt wird.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:01 Uhr von vmaxxer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na kommt schon. Sozialdienst in einer Notaufnahme hätte doch was! Wenn der kleine mal live mitkriegt was dabei rauskommen kann lässt er es wohl sein.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:05 Uhr von Suffkopp
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Rychveldir - mach Dich doch bitte nicht lächerlich mit Deinem Satz bei dieser News:

"..weil er erstmal eine gescheuert bekommt, bevor man überlegt, ob er wirklich was ausgefressen hat."
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:14 Uhr von brycer
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Suffkopp:
Ja, wir wissens inzwischen.
Du bist der Held der natürlich sofort erkennt ob jemand schuldig ist oder nicht und natürlich auch sofort weiß welche Strafe angemessen ist. ;-P
Du wärst natürlich auch sofort einer derjenigen, die lauthals aufschreien würden, hätte ein Polizist den Jungen bei der Verhaftung ´eine gelangt´.
Du würdest natürlich sofort schreien: ´Polizeigewalt. Das darf nicht sein. Der einzige der sowas darf bin ich...´ :-X
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:16 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Suffkopp lies dir doch die Kommentare da oben mal durch... lauter rachsüchtige Deppen.

Ohrfeige, Peitsche, Wegsperren, ...

Ich find auch scheiße, was er gemacht hat, aber irgendwo hat alles seine Grenzen. Es ist ja nicht so, dass das hier ein einzelfall wäre. Shortnews ist voll mit solchen Kommentaren. Hier Auszüge:

"sofortmaßnahme:

beidseitige deutsche ohrfeige,
danach 4 wochen dauerarrest,
dann erst verhandlung mit anschliessender
verurteilung... "

oder schön sarkastisch drauf:

"@so..isses

aber aber das kleine Bündel Scheiße könnte doch ein Schaden fürs Leben bekommen."

oder:

"Manchmal vermisse Ich die gute alte Minenarbeit, nasse Gruben bzw. auspeitschen. Dann würden die Kiddies von heut vielleicht mal ihr Gehirn anstellen."

"Die haben die Dummbratze auf den Hausdach gegriffen, den Laserpointer hatte er dabei, ein Hubschrauber hat ihn identifiziert.

Und jetzt? Unschuldsvermutung oder Backpfeife?"

oder auch:

"Stereo Watsche braucht der Scheißer. Mich hat auch mal beim Autofahren so ein Scheißkind mit einem Laser geblendet. Ist ja genauso gefährlich wie die Steinewerfer von den Autobahnbrücken. Ich würde diese Kinder nicht belehren, oder Sozialarbeit machen lassen, sondern ab nach China in den Steinbruch, zum Steine klopfen schicken, wenn ihnen so langweilig ist."

Das ist lächerlich. Sind wir im Mittelalter?
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:27 Uhr von Suffkopp
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer @Rychveldir - sagen wir es mal so: wenn es mein Junge gewesen wäre hätte es sicher nicht geschadet das er von mir eine Strafe bekommt um zu begreifen was er gerade getan hat und welche Auswirkungen das haben könnte.

Was ihr möchtet ist: kuschel, kuschel, ist doch nicht schlimm, hast doch nichts gemacht, erst wenn ein Richter sagt Du hast was gemacht hast Du was gemacht. Mach ruhig weiter so, passiert Dir doch eh nichts. Strafe? Kriegst ein neues Kuschelkissen. :)
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:32 Uhr von brycer
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@Rychveldir:
Das stimmt! Viele maßen sich an, Kinder und Jugendliche schon mal von Haus aus als geistig minerwertig zu bezeichnen, kommen dabei mit einer Ausdrucksweise an, die zeigt dass ihr eigener IQ knapp unter dem von 2 Meter Feldweg liegt. ;-P
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:38 Uhr von Suffkopp
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@brycer - das musst Du jetzt aber glaub ich erklären. Du unterstellst anderen das sie meinen ein 14-jähriger sei geistig minderwertig - Du aber gleichzeitig durchscheinen lässt, das ein 14-jähriger so intelligent ist sein Tun zu überreissen? Und das er im Wissen dessen und auf "frischer Tat" ertappt den "Unschuldigen" spielen soll?

Hm - bist Du 15?
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:53 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:55 Uhr von Th3Riddl3r
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rychveldir

Sagt ja keiner was von prügeln, aber eine leichte Watsche hat noch keinem geschadet. Ein Kind was einen heißen Ofen anfässt, macht das kein zweites Mal. Ich nenne das Lerneffekt. Auch im Tierreich ist das eine Art der Erziehung. Und komm jetzt nicht mit: Wir sind keine Tiere, denn das sehe ich wie viele andere hier anders. Der Mensch ist das schlimmste Raubtier auf Erden. Wie bereits gesagt : Ich meinte ja nicht gleich prügeln OK? Jetzt verstanden? Hat es denn irgend jemanden hier, der schon etwas älter ist, früher in der Schule geschadet, daß er auf die Finger bekam? Ich denke nicht!!! Die Älteren unter uns, haben einen besseren Anstand und eine bessere Erziehung genossen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:00 Uhr von Th3Riddl3r
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Peterlustig2009

Ja vielleicht geringer die Chance, aber es wurde ja auch schon oft genug getroffen. Stell dir vor deine Ehefrau fährt zur Arbeit und wird von so einem Stein getroffen, verliert die Kontrolle über ihr Fahrzeug und rauscht in einen stehenden LKW?! (Vielleicht überlebt deine Frau das nicht). Und was den Pointer angeht: Ich verlor die Kontrolle über mein Auto und knallte mit der Felge (Stück 350€), gegen den Randstein. Junge haute ab. Anzeige gegen unbekannt bis jetzt erfolglos.
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:08 Uhr von Th3Riddl3r
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

p.s Das Minus ist NICHT von mir !
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:10 Uhr von Th3Riddl3r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ la_Brador

Danke für die Unterstützung. Siehst es wohl auch so wie ich.
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:16 Uhr von Th3Riddl3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ La_Brador

Zum Glück in dem Fall nicht, aber hätte schon sein können.
Und alles wegen einem gelangweilten teenager, der nichts sinnvolles mit sich anfangen kann.

[ nachträglich editiert von Th3Riddl3r ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:17 Uhr von brycer
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Suffkopp:

Irgendwie scheint dein Nick ja zu dir zu passen.
Du willst wohl immer noch nicht begreifen dass ich auf den Grundsatz der Unschuldsvermutung unseres Rechtsystems heraus will, den ja einige hier mit ihren Vorverurteilungen und Forderung nach ´erst Strafe, dann Verhandlung´ vom Tisch wischen wollen.
Ich habe keinerlei Einschätzung über den betreffenden Jugendlichen abgegeben, bin aber der Meinung er sollte ebenso nach Recht und Gesetz behandelt werden, wie jeder andere.
Dazu gehört aber die Unschuldsvermutung, die Verhandlung und, gegebenenfalls, die festlegung der Strafe.
Was du mir unterstellst (...Du aber gleichzeitig durchscheinen lässt, das ein 14-jähriger so intelligent ist sein Tun zu überreissen? Und das er im Wissen dessen und auf "frischer Tat" ertappt den "Unschuldigen" spielen soll?) ist doch an den Haaren herbei gezogen.
Ich habe keine Einschätzung über die Intelligenz des Jugendlichen abgegeben. Ich habe nur gesagt dass manche Poster hier anscheinend nicht besser (eher noch schlechter ;-P) sind als die Einschätzung die sie hier abgeben. Alleine schon durch die Wortwahl.
Ich habe auch nie gesagt dass er den Unschuldigen spielen soll, sondern nur, wie anfangs schon erwähnt, auf den Rechtsgrundsatz hingewiesen, nach dem alle behandelt werden sollten.
Aber einige hier meinen ja dass solche Rechtsgrundsätze einfach so mal außer Kraft gesetzt werden können. ;-P
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:54 Uhr von langweiler48
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@brycer ,,,,

Aus dir spricht ein Berufsjurist, das habe ich sofort bei deiner Argumentation erkannt. Ich denke aber, dass die, die deine Unschuldsvermutung so nicht hinnehmen, sondern solch einem Luemmel erst einmal seine Hirnzellen in Bewegung, mittels Watschen bringen wollen, um ihm verstaendlich zu machen, welch einen Schaden er mit diesem Lasern anstellen kann.

Und ich muss denen auch recht geben. Ich bin auch in dem Alter, wo die Jungs, die einen Streich gespielt haben und erwischt wurden vor den Richter kamen und der Richter war die Hand meines Vaters. Und glaube mir, das wuerede heute bei manchen viel lehrreicher sein ,als ein pyschologischer Vortrag, der sowiso bei solchen Typen ins linke Ohr rein und aus dem rechten Ohr wieder heraus kommen. Sprich die Aufklaerung und der Zeitaufwand waere fuer die Katz. Und so ist auch der ganze Aufwand der Gerichte gegen slolches Gesochse unnoetig, da keine angemessenen Strafen ausgesprochen werden und nur die Steuergelder Unbeteiligter auffrisst,.
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:40 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Th3Riddl3r und andere:
Nein, ich denke nicht, dass ein Kind gleich einen psychischen Schaden nimmt, wenn es mal eine Ohrfeige bekommt. Und der gern propagierte Kuschelkurs, den die Leute hier dem Gesetzgeber und auch mir gerade vorwerfen, unterstütze ich so auch nicht.

Wenn das mein Kind wäre, dann würds natürlich ne Strafe setzen. Aber dann möchte ich gerne so viel über mein Kind wissen, dass ich nicht zuschlagen muss. Stattdessen gibts halt Hausarrest, kein Taschengeld, Handyverbot, Internetverbot oder so etwas. Das trifft einen Jugendlichen heutzutage schlimmer als jede Ohrfeige und ist noch dazu zivilisierter.

"Und komm jetzt nicht mit: Wir sind keine Tiere, denn das sehe ich wie viele andere hier anders. Der Mensch ist das schlimmste Raubtier auf Erden."

Natürlich sind wir Tiere, eine Spezies von Primaten genau genommen. Das ändert nichts daran, dass wir intelligent genug sind, unsere Differenzen ohne Prügel beizulegen. Und Raubtiere im herkömmlichen Sinne sind wir nun wirklich nicht. Umweltverschmutzung und Massentierhaltung und -schlachtung macht uns nicht zum Raubtier. Was du meinst, ist eine Metapher - eine falsche noch dazu - und hat rein gar nichts mit dem klassischen Fleischfresser in der Natur zu tun, vom Fleisch essen mal abgesehen.

@La_Brador:
"Als wir Kinder waren, wäre ein Gerichtsverfahren ("zu Feststellung von Schuld und Strafmaß") überhaupt nicht nötig gewesen. Das hätten unsere Eltern und die zuständige Polizei (jetzt wohl Ordnungsamt) auf dem kurzen Dienstweg geregelt."

Du hast aber wahrscheinlich auch keine Verkehrsflugzeuge gefährdet und damit einen Einsatz provoziert.

"Wir haben auch genug Mist gebaut und dafür Konsequenzen gezogen. Da gab es so tolle Sachen wie Fernsehverbot, Hausarrest oder man durfte (quasi als Sozialstunden) mal den Rathausvorplatz abharken. Solche Strafen wurden kurz und schmerzlos verhängt und haben ihre Wirkung gehabt. Ohne Anwalt, Gericht und ähnlichem in solchen Fällen oft zu hoch gegriffenen Zauber.

Aber Steine auf Autos werfen oder deren Fahrer zu blenden wäre uns wohl nie in den Sinn gekommen. Da wäre jetzt auch mal ein deutlicher Erziehungstipp an die Eltern vorteilhaft."

Ja, das wäre mier auch nie in den Sinn gekommen. Aber glaubst du wirklich, dass eine Ohrfeige eher hilft als eine Gerichtsverhandlung? Wenn das nicht gerade einer aus der abgebrühten Randgruppe ist, denen sowieso alles egal ist, dann dürfte der ziemlich Schiss haben. Und wenn doch, dann ist ihm eine Ohrfeige auch scheißegal, oder er schlägt sofort zurück.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:42 Uhr von Schäff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer seinen Kindern, Nichten, Neffen und Enkeln etwas Gutes tun will, schenke ihnen zum 14. Geburtstag einen Rechtsratgeber für Jugendliche.
In diesen Büchern werden Jugendliche über ihre neuen Rechte und Pflichten aufgeklärt.
Eines dieser Bücher sollte eigentlich für jeden 14-jährigen eine Pflichtlektüre sein. Und nicht erst in der Jugendstrafanstalt.

http://www.amazon.de/...
http://www.amazon.de/...
http://www.amazon.de/...

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?