10.09.13 06:35 Uhr
 1.198
 

Umfrage im Bundestag: Politik will gegen den Wählerwillen Souveränität an die EU abgeben

Die "Deutschen Wirtschafts Nachrichten" haben eine Umfrage unter Abgeordneten des Bundestages durchgeführt. Thema war der Wille der Politiker in Sachen Europa-Politik. Heraus kam, dass die Politiker etwas ganz anderes als das Volk wollen

So will der große Teil des Bundestages mehr Macht an die EU in Brüssel abgeben. Nur neun Prozent der Abgeordneten wollen mehr Souveränität für Deutschland. So stellt sich die Frage, ob die Politik in Berlin noch den Wählerwillen verfolgt oder ob die europäische Integration schon weiter fortgeschritten ist.

Die deutschen Bürger wollen nämlich nicht mehr Souveränität an Brüssel abgeben. Besonders, wenn es um die Übernahme von Schulden anderer Staaten geht. Drei Viertel der Deutschen wollen weder eine Fiskalunion noch den Banken-Rettungsschirm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, EU, Umfrage, Bundestag, Souveränität
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.09.2013 07:18 Uhr von Protonator
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen Leute wählt NICHT die etablierten Heuchler!!
Kommentar ansehen
10.09.2013 07:35 Uhr von b-is
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Und??? ist das was neues? doch wohl wirklich nicht. Unsere korrupte Regierung, die ja wohl von der Mehrheit unserer Bundesbürger gewählt wurde ( und auch wieder gewählt werden wird ) macht doch seit langem nichts anderes ....... was das Volk will, geht denen am Ars........ vorbei. UND, es ist egal ..... ob CDU/CSU oder SPD, FDP eigentlich fällt mir kein passendes Wort für diese "Drecksbande" ein, sie sind es in Schuld das Deutschland vor die Hunde geht, und schämen sich noch nicht einmal dafür. ICH WÄHLE A F D
Kommentar ansehen
10.09.2013 08:30 Uhr von Phyra
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Darum wählt bei der Bundestagswahl lieber die freien wähler
http://www.freiewaehler.eu/...
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:13 Uhr von Romendacil
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wie kann man sagen, daß dies nicht dem Willen des Volkes entspräche? Irgendwer muß diese Leute ja gewählt haben.
Wenn die Menschen hierzulande zu blöd sind, eine Partei zu wählen, die nicht ihren Interessen zuwider handelt, dann haben sie es wohl nicht besser verdient...
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:27 Uhr von stratze
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Das lustige daran ist, daß die EU-Kommission, was im Prinzip die EU-Regierung ist, nicht gewählt, sondern von einem "Expertengremium", also Golfplatzfreunde aus der Wirtschaft, dem Militär und den Geheimdiensten, zusammengesetzt wird.
Gute Nacht Freiheit und Zivilisation. Guten Morgen Viertes Reich.
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:53 Uhr von perMagna
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo hört "Integration" in die EUDSSR auf, wo fängt Landesverrat an?
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:57 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
" Drei Viertel der Deutschen wollen weder eine Fiskalunion noch den Banken-Rettungsschirm. "

Nur 75%? Was ist mit den anderen 25%? klinisch Tot oder wie?
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:12 Uhr von derSchmu2.0
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, dass die Abgeordneten das so sehen is ja nich verwunderlich..weniger Souveränität bedeutet für sie auch weniger Arbeit...noch weniger...
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:35 Uhr von pargytory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
England und Amerika sind Wirtschaftlich am Ende, einer muss aber deren Lebensstandard bezahlen und das ist nun mal die EU oder auch Deutschland.

Mit den deutschen kann man das ja machen außer ein paar Leute die mit Fahnen protestierend durch die Straßen laufen passiert doch eh nix.

Und wenn Deutscland aus der Eu autritt was sich ja viele wünschen dann ist Deutschland eh am Arsch weil es dann noch teurer wird.
Zahlen muss Deutscland so oder so EU oder nicht EU ist egal gezahlt wird trotzdem. Wir haben es ja .......
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:57 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich bin dafür mehr Kompetenzen abzugeben. Ein vereintes Europa ist die Zukunft, das ewig gestrige Nationaldenken ist Schnee von gestern und das ist auch gut so. Die Menschheit muss und wird zusammen wachsen. Auch wenn das manchen zu schnell geht.

Edit:

Pargytory:

"England und Amerika sind Wirtschaftlich am Ende, einer muss aber deren Lebensstandard bezahlen und das ist nun mal die EU oder auch Deutschland. "

lol, beleg das mal bitte xD Selten so einen Blödsinn gelesen...

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 16:58 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nur dazu das sich AfD und CDU nix nehmen:

http://unternehmen-heute.de/...
http://business-panorama.de/...

Wählt AfD = CDU

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 18:23 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Abgabe ist doch völlig korrekt, denn die Mehrheit der Bundesbürger hat genau diese Volksverdreher gewählt. Also wollen sie auch mehr abgeben, denn ansonsten hätten die Deutschen ja wohl was ganz anderes hingewählt... ;)

[ nachträglich editiert von internetdestroyer ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?