09.09.13 20:28 Uhr
 754
 

US-Außenministerium reagiert skeptisch auf russisches Angebot

Am heutigen Montag wurde durch Russland angeboten, das syrische Chemiewaffenarsenal zur Vernichtung in internationale Hand zu geben (ShortNews berichtete). Dieser Vorschlag könnte einen US-Militärschlag abwenden, wobei zeitgleich das Chemiewaffenproblem gelöst würde.

Sprecherin des US-Außenministeriums Marie Harf warf Russland den Gebrauch von Verzögerungstaktiken vor. Präsident Obama dränge nach wie vor auf einen Militärschlag. "Wir hegen ernsthafte und tiefe Skepsis", so Harf.

"Die Russen haben wiederholt Hinhaltetaktiken verwendet", Harf weiterhin. "Wir müssen den Einsatz von Gewalt so schnell wie möglich genehmigen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TausendUnd2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Syrien, Angebot, Außenministerium
Quelle: www.policymic.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Barack Obama in Mailänder Rede: "Ihr bekommt die Politiker, die ihr verdient"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2013 20:33 Uhr von TausendUnd2
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Das russische Angebot war aufgekommen, nachdem US-Außenminister Kerry beiläufig erwähnte, dass nur noch so ein US-Angriff abgewendet werden könne (siehe http://www.shortnews.de/...).
Das Außenministerium ist gerade fleißig am zurückrudern und versucht Kerrys Aussagen zu relativieren: "Außenminister Kerry hat eine rhetorische Bemerkung gemacht über die Unmöglichkeit und Unwahrscheinlichkeit, dass Assad die Chemiewaffen übergeben könnte", so das US-Außenministerium.

Kerry wird nun sicher ein wenig Ärger bekommen wegen seinem leichtfertigen Friedensangebot...
Kommentar ansehen
09.09.2013 20:47 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
AIPAC???
Kommentar ansehen
09.09.2013 20:55 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Tja, jetzt wo eine US-Intervention unmittelbar bevorsteht, kommen die Russen mal mit einem konstruktiven Vorschlag. Warum nicht früher? So hätte man sich das ganze Theater möglicherweise sparen können. Ich bin bei weitem nicht dafür, blind in Syrien loszuschlagen, aber Russland wollte scheinbar auch aufs ganze gehen. Der Vorschlag hätte schon vor Wochen oder gar Monaten kommen müssen.
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:08 Uhr von CoffeMaker
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88 es geht darum einen Mittelweg zu finden. Die USA will bomben wegen der Chemiewaffen, hat keine Beweise (bzw. sind die Beweise so geheim das selbst die eigenen Volksvertreter diese nicht sehen dürfen) und die Russen haben herausgefunden das die "Rebellen" die Kampfstoffe eingesetzt haben. Da bleibt nun mal nur noch dieser eine Weg um die Invasion abzubrechen und das ist die Unterstellung der Chemiewaffen an die UN. Dann dürften rein logisch keine Kampfstoffe mehr eingesetzt werden da ja angeblich die syrische Armee sie eingesetzt hatte (die nun keine mehr haben). Heißt, wenn dann noch mal Kampfstoffe eingesetzt werden sind es die glorreichen Helden der "Befreiungsarmee", die das dann nicht mehr tun weil man den Schwarzen Peter der syrischen Armee nicht in die Schuhe schieben kann.

Wenn die USA sowas ablehnt dann suchen die wirklich nur noch einen Grund für Krieg. Kann man nur gespannt sein was dann wieder für Ausflüchte kommen.
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:17 Uhr von masteroftheuniverse
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@coffeemaker

nbisschen naiv, nicht wahr?:
"Die USA will bomben wegen der Chemiewaffen"

du hast vergessen zu erwähnen dass sie die syrer auch für demokratie, menschenrechte und ihre eigene sicherheit mit bomben (ja, auch streubomben und du-munition) bewerfen wollen!

denn: ein syrer, welcher vom gröfaz (größten friedensnobelpreisträger aller zeiten) gekillt wurde, kann ja nun glücklicherweise nicht mehr von assad gefoltert werden..
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:27 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla
welche Beweise gibt es, dass es die AIPAC ist?
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:41 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@masteroftheuniverse

"nbisschen naiv, nicht wahr?:"

Nein nicht wirklich. Ich berufe mich auf die Aussage das der Einsatz von MVW eine rote Linie ist wo die USA sofort einreiten wird. Das dort "Bürgerkrieg" bzw. eingeschleuste Söldner versuchen die Regierung zu beseitigen reicht noch nicht ganz aus um da reinzugehen. Rate mal warum da Giftgas eingesetzt wurde ;) Das ist der syrische Sender Gleiwitz.
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:46 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
AIPAC wurde nicht von mir als erstes erwähnt
Aber klär mich auf?


Weswegen ich interessiert nachfrage, welche Lobby du meinst :-)
In keinem der folgenden Beispiele wird in den NEWS die Beteiligung Israels angegeben, was dich nicht stört dies wiederholt zu behaupten:
Da du im bisherigen Diskurs jenseits der Newsangabe wiederholt Israel als Initiator angegeben hast (ohne Beleg) und hier derselbe Diskurs vorliegt und du von einer gewissen Lobby sprichst, wäre die Frage doch nahe, welche du meinst: Vom Namen her. Welche Lobby ist es nicht, nicht welche Eigenschaften sie hat oder welche Interessen. Welche Lobby ist das? :-)

31.08.2013 20:01 Uhr von nochmalblabla
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+12 | -5
ANZEIGEN

19:41 Uhr von untertage
Syrien hat nicht so viel Öl und Erdgas!
Hier steckt Israel dahinter.
Sie haben es einfach nicht geschafft die USA zu einem Waffengang gegen den Iran aufzuhetzen. Nun versuchen sie es über Syrien.

http://www.shortnews.de/...


Kommentar ansehen
27.08.2013 13:59 Uhr von nochmalblabla
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+0 | -1
ANZEIGEN

Da hast Du Recht!
Die glauben tatsächlich dass das mit einem Flächenbomben (gleichgültig wie viel Tote) in einer Woche vorbei ist.
Meine Meinung: Dort wird das ganze Gebiet brennen... auch Israel. Da aber Israel mit Atombomben um sich werfen wird, wird auf Israel ebenfalls Atombomben fallen (pakistanische?? russische??) Dann kommt die nächste Steigerung. Denn Israel hat schon mal gesagt, dass sie Deutschland mit Atombomben beschießen werden wenn Israel untergeht. Und schon sind wir in Europa. Von da geht es weiter nach USA und Russland. Nur China wird vorerst mal verschont. Doch die Folgen dieses Weltkrieges werden furchtbar sein.
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
09.09.2013 22:10 Uhr von schildzilla
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
War klar, jetzt haben die USA einen Grund weniger um Bodenschätze zu plündern unter dem Vorwand der Wahrung der Freiheit.
Doofes Tantchen, willst Du wirklich mitschuld am Mord von tausenden oder millionen von Menschen sein?

Hey Leute, das leitet den 3. Weltkrieg ein wenn die dort einfallen. Assad hat etwa 1 Millionen Soldaten.
Wir haben nicht einmal einen Bruchteil davon!
Ausserdem hat Assad auch Flugzeuge, Panzer und alles was man sich wünschen kann.

Aber eben diesen 3. Weltkrieg wollen die Amis. Die Rüstungskonzerne klagen schon länger über sinkende Einnahmen und Syrien hat auch Bodenschätze.
Ausserdem würde man dann wieder ein paar Jahre das Argument der Wahrung der Freiheit in der Bevölkerung verwenden können!
Kommentar ansehen
09.09.2013 22:13 Uhr von Nebelfrost
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
zitat: ""Wir müssen den Einsatz von Gewalt so schnell wie möglich genehmigen."

die frau sollte vor ein erschießungskommando gestellt werden! sie ist ein perfektes beispiel dafür, was für hohlbratzen in washington sitzen.

intelligenter schachzug von den russen. damit drängen sie die amis mehr und mehr in die ecke, sodass den amis bald nichts mehr anderes übrig bleibt, als vor aller welt offiziell zuzugeben: "ja, wir sind imperalistische schweine, denen es nur um eigene politische und wirtschaftliche interessen geht. vergaste zivilisten jucken uns in wahrheit einen feuchten kehricht."

wenn man hingegen sieht was für eine energie die russen hinein stecken, um den frieden zu wahren bzw. in der region wiederherzustellen und einen flächenbrand zu verhindern, hätten eigentlich glatt putin oder lawrow den friedensnobelpreis verdient. bei den amis hingegen gibts nur krieg, gewalt und vernichtung. ein elefant im porzellanladen könnte kaum größeres unheil anrichten.

die USA navigieren sich immer mehr ins abseits und schließlich irgendwann in die isolation, die als konsequenz daraus folgt. denn immer zahlreicher werden die nationen, die sich von den amerikanern abwenden. nur unsere bundesmutti wird noch bis zum bitteren ende (untergang) am hosenzipfel von washington´s riege nuckeln und uns letztlich alle mitreißen.
Kommentar ansehen
09.09.2013 23:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Lustig wie manche hier meinen, dass die USA morgen zustimmen, übermorgen fliegen dann 500 UN-Inspektoren los und bis Freitag sind dann ausnahmslos alle Chemiewaffen zerstört oder anderweitig unter UN-Kontrolle.



Hätte Syrien nicht vor, diese Waffen einzusetzen, hätten sie ja auch schon vor einem Jahr zerstört oder an die UN übergeben werden können. Aber Syrien ist ja nicht einmal Teil der Chemiewaffenonvention.



@ Nebelfrost

Russland war die letzten 2 Jahren an keiner friedlichen Lösung interessiert. Im Gegenteil - die syrischen Streitkräfte wurden mit Ersatzteilen und Neulieferungen immer wieder verstärkt.

Russland hat genauso wenig humanitäres Interesse an Syrien wie du das den USA vorwirfst.
Kommentar ansehen
09.09.2013 23:46 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
schildzilla

"Hey Leute, das leitet den 3. Weltkrieg ein wenn die dort einfallen. Assad hat etwa 1 Millionen Soldaten."

Nicht mal mehr 200.000. Tendenz abnehmend.

"Wir haben nicht einmal einen Bruchteil davon!"

"Wir" müssten nicht mal einen halben Tag alleine kämpfen. "Wir" sind in der NATO und sitzen mitten im schönen warmen Europa.

"Ausserdem hat Assad auch Flugzeuge, Panzer und alles was man sich wünschen kann."

Naja, ich würde mir als Diktator Panzer wünschen, die von mehr als Rost und dem Gutdünken fremder, wankelmütiger Mächte wie Russland zusammengehalten werden.

"Aber eben diesen 3. Weltkrieg wollen die Amis."

Quark. Dann hätte er schon lange angefangen und wäre schon länger vorbei.

"Die Rüstungskonzerne klagen schon länger über sinkende Einnahmen und Syrien hat auch Bodenschätze."

Was haben Rüstungskonzerne mit Bodenschätzen zu tun?

...und der Fokus:

"und Syrien hat auch Bodenschätze."

http://tinyurl.com/...

...wer bohrt denn im Irak nach dem Öl (hey, das war schliesslich DER Grund für alle Kriege, oder)?

...wer kontrolliert denn die Minen in Afghanistan?


Also manchmal frage ich mich echt, wo die Leute ihre Infos beziehen.
Aber mal als Gegenfrage: Was hat Russland mit Syrien zu schaffen? Wahre Menschenliebe? Achtung nationaler Souveränität?
...oder doch nur Schutz eines wichtigen Handelspartners, der zudem noch den letzten russischen Mittelmeerhafen bereitstellt?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 08:51 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@perisecor
zitat: "Russland war die letzten 2 Jahren an keiner friedlichen Lösung interessiert. Im Gegenteil - die syrischen Streitkräfte wurden mit Ersatzteilen und Neulieferungen immer wieder verstärkt."

und das ist doch auch richtig so. sonst wären dort unten wahrscheinlich jetzt schon die wahnsinnigen an der macht. ich behaupte nicht, dass assad ein waisenknabe ist, aber für syrien ist er zur zeit die bessere wahl. denn die alternative wäre schlimmer und würde vor allem die gesamte region dort unten weiter destabilisieren, ähnlich wie das bereits in afghanistan, irak, ägypten und libyen der fall ist, wo die radikalen das sagen haben oder das land in permanenten terror gestürzt ist.

und wenn man sich anschaut, von wem die radikalen in den ganzen ländern mit geld und vor allem waffen unterstützt wurden (früher auch die taliban), wird einem sehr vieles klar. und wenn man sich dann noch den grund anschaut, warum z.b. gaddafi plötzlich nach so vielen jahren abgesägt werden sollte, fällt es einem wie schuppen von den augen. der auftrag dazu kam wohl direkt aus kreisen der westlichen finanz- und bankenlobby.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:24 Uhr von jens3001
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Syrer haben Syrer getötet!

Deswegen müssen wir schnellstmöglich Syrer töten, die Syrer töten um zu verhindern, dass noch weitere Syrer Syrer töten.

Jawoll, klingt logisch.
Kommentar ansehen
10.09.2013 10:57 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erst schreibst du also, dass es eine bestimmte Lobby ist, die hinter dem ganzen steckt.
Dann schreibst du, dass die USA keinen Krieg haben wollen.
Als Drittes schreibst du, dass Israel einen Krieg will.

Deswegen abseits deiner Unterstellung von bellenden Hunden, woher weißt du das bzw. welche Belege hast du dafür?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 11:07 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Du unterstellst frei von Sinn und Logik.
Da ich das Buch nicht kenne und nicht gelesen habe, kann ich kein Urteil davon haben, desweiteren kannst du genauso wenig nachweisen, dass ich irgendwo das Wort jüdische Antisemiten benutzt habe.
Also eine Erfindung von dir.

Ich kann dir auch Bücher von Michael Wolffsohn empfehlen, welcher die Deutsche Erbschuld, die du ja so gerne in Ausstellung bezüglich der NS Zeit hineininterpretierst, kategorisch ablehnt.
Dass es eine Israel Lobby in den USA gibt bestreite ich nicht. Ich habe auch diese genannt, wonach du von bellenden Hunden gesprochen hast.

Nochmals zu der Frage wo genau siehst du in den Quellen die Beteiligung Israels an dem Konflikt.
Nur weil du es so siehst, muss es nichts mit der Realpolitik zu tun haben.
Ich bin ernsthaft interessiert, da ich auch die Gegenargumente gerne lese und auswerten würde.
Vielleicht hat Netanjahu Kriegsinteresse, nur würde ich es gerne nachlesen und nicht blind deiner Meinung vertrauen.

Also wo ist die israelische Lobby am Krieg interessiert und wo kann man nachlesen, dass Israel am Krieg interessiert ist?
Bisher sind es deine Interpretationen von denen hier ausgegangen wird, unter anderem auch dem Doomsdayszenario.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
10.09.2013 12:04 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Netanyahus Politik im Hinblick auf Iran ist eindeutig.
Nur wie gesagt, da die Medienberichte auch verfolge in 3 verschiedenen Sprachen: Russisch, Englisch und Deutsch erschließt sich mir noch immer nicht, wo Netanyahus Druck auf die USA ersichtlich sei.

Da du in einigen Statements gesagt hast, dass die USA den Krieg nicht wollen würden, sondern:

31.08.2013 20:01 Uhr von nochmalblabla
Beitrag positiv bewerten Beitrag negativ bewerten
+12 | -5
ANZEIGEN

19:41 Uhr von untertage
Syrien hat nicht so viel Öl und Erdgas!
Hier steckt Israel dahinter.
Sie haben es einfach nicht geschafft die USA zu einem Waffengang gegen den Iran aufzuhetzen. Nun versuchen sie es über Syrien.

Hier also die weitere Ausführung, dass amerikanische Waffenlobbies, SA etc. involviert wären.

Was mich verwundert hat war es darzustellen als sei das Interesse eines Krieges mit Syrien auf Seiten Israels und die Führung alles versuche, um Amerika gegen seinen Willen hinein zu drängen.
Wofür ich wie gesagt immer noch keine eindeutigen Belege finden konnte

Von wem also die Behauptung stammt ist für mich nicht nachvollziehbar ebenso das Vorurteil ich würde jemanden als antisemitischen Juden bezeichnen oder die Nazikeule schwingen (beides Vorwürfe die du von anderen übernommen und auf mich projeziert hast).
Ich nutze hier nur deine Aussagen und bewerte dich auch anhand dessen.


p.S ich werde mir das Buch besorgen.
Kommentar ansehen
10.09.2013 15:54 Uhr von Perisecor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

Nur 10-20% der Aufständischen sind al-Nusra etc. - vor 2 Jahren waren es nur etwa 3-5%.



"(früher auch die taliban)"

Taliban wurden zu keiner Zeit vom Westen unterstützt! Vgl. meine Kommentare dazu hier: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.09.2013 15:55 Uhr von Perisecor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla

Warum sollte Israel Assad loswerden, war er doch eine verlässliche Größe die letzten Jahre?

Und mal nicht vergessen - genau das hat Netanjahu auch vor der Knesset gesagt. Man wolle Assad behalten, weil man ihn kenne und er kein Unbekannter ist.
Kommentar ansehen
11.09.2013 03:15 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Peri

"Taliban wurden zu keiner Zeit vom Westen unterstützt! Vgl. meine Kommentare dazu hier:"

Frage mich gerade, wie oft und wie breit man das noch treten muss, damit es endlich mal auch "ankommt". Es ist wie wenn man einem Blinden erklären will, das der Himmel blau ist, wenn er der Überzeugung ist, er sei grün-lila gestreift.

"Warum sollte Israel Assad loswerden, war er doch eine verlässliche Größe die letzten Jahre?"

Diese Frage ist doch viel zu unbequem. Sie würde die üblichen JWC/AIPAC-VTs belasten.
...und sie geht einher mit der Frage, warum eigentlich Syrien Ansprüche auf den Golan erhebt, wenn Syrien den Golan vor langer Zeit an den Libanon verschenkt hat.
Kommentar ansehen
11.09.2013 17:45 Uhr von Perisecor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ElChefo

Syrien hat den Golan in einem Krieg, den Syrien begonnen hat, verloren.

Da hört für mich dann schon die Diskussion auf, denn weiterer Ausführungen bedarf es nicht.
Kommentar ansehen
11.09.2013 18:05 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Peri

...ja, klar, ist ja auch an sich unstrittig.

Ich bezog mich dabei aber auch eher auf jene Theoretiker, die meinen, das der Golan zurückgegeben gehört und damit eben auf Seiten Syriens stehen. Ansprüche erheben kann ja prinzipiell erstmal jeder auf alles an jeden. Das dabei aber die eigene Diktion unter die Räder gerät, ist eben umso lustiger.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Besuch in Schottland: Barack Obama spielt Golf
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Barack Obama in Mailänder Rede: "Ihr bekommt die Politiker, die ihr verdient"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?