09.09.13 18:34 Uhr
 49
 

Ölpreis gibt wegen geringeren Exporten nach China leicht nach

Die Ölpreise gaben zum Handelsstart der neuen Woche am heutigen Montag etwas nach. Als Grund nannten die Händlern die geringeren Einfuhren nach China.

Für ein Barrel der Nordseesorte Brent mussten 116 Dollar bezahlt werden. Das sind rund zwölf Cent weniger als am vergangenen Freitag.

Ein Fass der US-Sorte WT kostete 110,21 Dollar. Das waren sogar 32 Cent weniger als noch am Freitag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Ölpreis, Öl
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renten in Ost und West steigen ab Juli 2017
Salzburg testet Verlosung von günstigerem Wohnraum
Porsche-Mitarbeiter erhalten Rekord-Bonus von 9.111 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?