09.09.13 18:34 Uhr
 53
 

Ölpreis gibt wegen geringeren Exporten nach China leicht nach

Die Ölpreise gaben zum Handelsstart der neuen Woche am heutigen Montag etwas nach. Als Grund nannten die Händlern die geringeren Einfuhren nach China.

Für ein Barrel der Nordseesorte Brent mussten 116 Dollar bezahlt werden. Das sind rund zwölf Cent weniger als am vergangenen Freitag.

Ein Fass der US-Sorte WT kostete 110,21 Dollar. Das waren sogar 32 Cent weniger als noch am Freitag.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Ölpreis, Öl
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?