09.09.13 18:34 Uhr
 47
 

Ölpreis gibt wegen geringeren Exporten nach China leicht nach

Die Ölpreise gaben zum Handelsstart der neuen Woche am heutigen Montag etwas nach. Als Grund nannten die Händlern die geringeren Einfuhren nach China.

Für ein Barrel der Nordseesorte Brent mussten 116 Dollar bezahlt werden. Das sind rund zwölf Cent weniger als am vergangenen Freitag.

Ein Fass der US-Sorte WT kostete 110,21 Dollar. Das waren sogar 32 Cent weniger als noch am Freitag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Ölpreis, Öl
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung