09.09.13 16:28 Uhr
 6.707
 

Sauerland: Intersexuelles Reh wurde entdeckt

Professor Jörg Epplen von der Ruhr-Universität Bochum erschoss bereits vor zwei Jahren in einem Wald im Sauerland ein Reh, welches zweierlei Geschlechtsmerkmale hatte. "Von vorne sah es aus wie ein Männchen, von hinten wie ein Weibchen", so der Professor.

In Zusammenarbeit mit der Universität Köln und der australischen Universität von Melbourne kam heraus, dass dieses Reh die dreifache Menge des S0X9-Gens in sich trug. Normalerweise sorgt dieses Gen für die Hodenbildung bei Männern bzw. die Bildung der Eierstöcke bei den Frauen.

"Weil das SOX9-Gen in dreifacher Dosis vorhanden ist, können trotz fehlendem männlichen Y-Chromosom Hoden entstehen", so der Professor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Gen, Reh, Intersexualität
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2013 16:39 Uhr von inutil
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ein Alien.
Kommentar ansehen
09.09.2013 17:19 Uhr von georgygx
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ja wir sauerländer sind alle verstrahlt :D
Kommentar ansehen
09.09.2013 17:49 Uhr von SkyWalker08
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Da passt aber was nicht...

"Von vorne sah es aus wie ein Männchen, von hinten wie ein Weibchen."
"Weil das SOX9-Gen in dreifacher Dosis vorhanden ist, können trotz fehlendem männlichen Y-Chromosom Hoden entstehen."

Wenn das "Reh" durch die 3-fache Menge des SOX9-Gens Hoden hat, dann sieht es doch von hinten wie ein Männchen aus, oder nicht?
Kommentar ansehen
09.09.2013 18:14 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
SkyWalker08 hat irgendwie rechtxD zumindest ist es in der news witzig formuliert.
Kommentar ansehen
09.09.2013 18:43 Uhr von Maxheim
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Mutationen sind in der Natur nicht ungewöhnlich. Mein Nachbar hat einen Dackel mit 12 Beinen, 2 vorne, 2 hinten, 2 rechts, 2 links und an jeder Ecke noch eins.
Kommentar ansehen
09.09.2013 19:23 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der auf alles schießt was komisch aussieht, würde ich ihn vielleicht aus dem Verkehr ziehen.
Oder warum wurde es erschossen? Wäre es problematisch es am Leben zu lassen, gibts eine Überpopulation oder wars einfach das Interesse: Das will ich mir näher anschauen, das mach ich jetzt platt? Die Info fehlt mir in der News. Laut Quelle schwächelte das Reh, kann man glauben oder nicht.
Kommentar ansehen
10.09.2013 09:11 Uhr von CPSmalls
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
shemale-style!
Kommentar ansehen
11.09.2013 04:41 Uhr von Marv85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was es nicht alles gibt :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?