08.09.13 18:45 Uhr
 154
 

Seuversholz: Rettungswagen ging in Flammen auf

Am vergangenen Freitagmittag gegen 12 Uhr war der Bayrische Rettungsdienst auf dem Weg zu einem Einsatz, als der Motor des Rettungsfahrzeuges in Flammen aufging.

Die Rettungsbesatzung stellte auf Einsatzfahrt fest, dass sie einen erhöhten Motorleistungsverlust haben. Kurze Zeit später begann ihr Motor zu qualmen. Die Besatzung versuchte vorerst mit einem gewöhnlichen Feuerlöscher die Situation unter Kontrolle zu bekommen, jedoch vergeblich.

Es entstand eine Stichflamme. Sofort riefen sie die örtliche Feuerwehr und versuchten, noch aus dem Fahrzeug die hochwertige Ausrüstung zu retten. Das Feuer konnte gelöscht werden, jedoch hat das Rettungsfahrzeug einen Totalschaden. Es ist ein Schaden von über 25.000 Euro entstanden.


WebReporter: sznews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Einsatz, Schaden, Rettungswagen
Quelle: www.retter.tv

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.09.2013 07:38 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ein gut ausgestattetes Rettungsfahrzeug nur noch einen Zeitwert von 25.000 Euro hat, ist es schon ziemlich alt gewesen.
Kommentar ansehen
09.09.2013 13:55 Uhr von sznews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@langweiler48


Ich glaube eher die Ausrüstung dort drinne ist 25.000€ wert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?