08.09.13 18:18 Uhr
 126
 

Olympische Spiele: Ringen bleibt olympisch

Ringen bleibt auch bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio und 2024 olympisch. Auf der Versammlung des Internationalen Olympischen Komitees wurde der letzte freie Platz an das traditionsreiche Ringen vergeben.

Ringen bekam 49 von 95 Stimmen und setzte sich damit gegen Baseball/Softball und gegen Squash durch.

Damit bleibt beim olympischen Programm alles beim alten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Entscheidung, Olympische Spiele, Komitee, Ringen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2013 19:08 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wär ja auch ein unding, wenn DIE ur-olympische disziplin gegen das amerikanisch baseball, dass kaum weltweite beachtung findet getauscht wird

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Spiele nun doch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu sehen
Olympische Spiele: Terrorwarnstufe in Brasilien erhöht
Eisschnellläuferin Claudia Pechstein: "Ich will laufen, bis ich 50 bin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?