08.09.13 18:04 Uhr
 702
 

Wien: Korpulenter Rentner fiel aus Bett und verbringt eine Woche ohne Essen und Trinken

Ein allein lebender 70-jähriger Mann war in seiner Wohnung aus dem Bett gefallen und lag eine Woche lang neben seinem Bett, ohne Essen und Trinken. Er verdankt seine Rettung einer Nachbarin, die auf seine stetig leiser werdende Hilferufe aufmerksam wurde und Helfer alarmierte.

Das Problem des hilflosen Mannes bestand in der Fußverletzung, die er sich nach dem Sturz aus dem Bett zuzog und seinem relativ schweren Körpergewicht von 180 Kilogramm.

Dem Polizei- und Feuerwehrbericht zufolge, gelang es mit vereinten Kräften den Schwergewichtigen in den Rettungswagen zu bringen. Dass er eine Woche lang ohne Nahrung und Flüssigkeitszufuhr überlebt hat, gilt als großes Glück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Essen, Wien, Rentner, Sturz, Bett
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2013 18:18 Uhr von TheRoadrunner
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, dass er ohne Essen überlebt hat, wundert mich nicht - dass er die mangelnde Flüssigkeitszufuhr gepackt hat, dagegen schon.

"Er verdankt seine Rettung einer Nachbarin, die auf seine stetig leiser werdende Hilferufe aufmerksam wurde"
Das klingt so, als ob sie anfangs laute Schreie hörte und nicht darauf reagierte. Ein Blick in die Quelle zeigt allerdings, dass das schlicht falsch wiedergegeben wurde.
Kommentar ansehen
08.09.2013 18:53 Uhr von Mankind3
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne Wasser 1 Woche? Kann ich mir nur schwer vorstellen

[ nachträglich editiert von Mankind3 ]
Kommentar ansehen
08.09.2013 19:14 Uhr von Chefkoch83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das so jemand 70 wird wundert mich am meisten bei dieser Geschichte...
Kommentar ansehen
08.09.2013 19:36 Uhr von SanmanEpvp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 Woche ohne flüssigkeiten? Ouh.
Kommentar ansehen
09.09.2013 07:51 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Roadrunner .....

Wenn dsu schon Unstimmigkeiten von News und Quelle ausfindig machst und diese in deinem Kommentar ansprichst, solltest du die betreffende Stelle in deinen Kommentar kopieren.

So wie ich dies hier mache.

Eine Frau meldete sich Samstagmittag bei der Polizei: Sie habe ihren Nachbarn, mit dem sie normalerweise täglich plaudert, seit längerem nicht gesehen, schilderte sie. Eine Nachfrage bei Spitälern verlief negativ. Beamte machten sich daher auf den Weg zur Wohnung in der Loeschenkohlgasse in Rudolfsheim-Fünfhaus. Dort nahmen sie leise Hilferufe wahr.


Das ist doch nicht allzu schwer oder?
Kommentar ansehen
09.09.2013 11:50 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ferrari GTR

Immer schön bedenken wer dieses Geld zahlen muss...
Erst mal die Hartz IV Empfänger los werden, dann kann man sich den Renten zuwenden...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?