08.09.13 17:56 Uhr
 209
 

Fußball: Pep Guardiola wollte die englische Nationalmannschaft trainieren

Josep "Pep" Guardiola, der umjubelte Trainer vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München, wollte offenbar eigentlich lieber Trainer der Three Lions werden.

Guardiola wollte im letzten Frühjahr - damals stand er noch in Diensten vom FC Barcelona - Nachfolger von Fabio Capello werden, der die englische Nationalelf bis dahin betreute. Ihn reizte es wohl, eine Nationalelf zur Europameisterschaft in Polen und der Ukraine zu führen.

Der englische Fußballverband FA bevorzugte jedoch einen englischen Trainer. So nahm Guardiola eine Auszeit in New York, denn seinen Vertrag bei Barca hatte er nicht verlängert. Zur neuen Saison wurde Pep dann Nachfolger von Triple-Sieger Jupp Heynckes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, England, Nationalmannschaft, Pep Guardiola
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Laut Samir Nasri verbietet Pep Guardiola Spielern Sex nach Mitternacht
Fußball: Pep Guardiola gelingt Revanche in Champions League gegen Barcelona
Fußball: Pep Guardiola reagiert pampig auf Niederlagenserie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2013 17:56 Uhr von linushsv