08.09.13 10:17 Uhr
 7.938
 

USA: Porno-Professor hatte doch Sex mit Studentinnen

Porno-Professor Hugo Schwyzer hatte Sex mit seinen Studentinnen. Dies beichtete er jetzt. Noch vor vier Wochen hatte er dies vehement bestritten.

Im August erregte Hugo Schwyzer aus dem kalifornischen Pasadena die Gemüter der Öffentlichkeit. Der US-Professor lud Pornostars in sein Seminar ein, damit diese vor seinen Studentinnen sprechen. Er selbst wollte Sex mit den Darstellern haben (ShortNews berichtete).

Damals hatte er erklärt, dass er keinen Sex mit seinen Studentinnen gehabt hätte - jetzt folgte jedoch das späte Geständnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Sex, Porno, Professor
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.09.2013 10:21 Uhr von 100-Prozent
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sollte er denn sonst auch seine Professurenarbeiten belegen können , wenn er nicht mal ab und zu Hand an den Studentinnen anlegt !
Kommentar ansehen
08.09.2013 11:15 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Oh,mann ist das Krank !!
Und was für ein total überflüssiges Seminar..ich krieg mich nicht mehr ein...
Kommentar ansehen
08.09.2013 11:48 Uhr von quade34
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Die Studentinnen, die zu solchen Seminaren kommen, sind doch sehr interessiert und wollen auch die Praxis kennenlernen.

[ nachträglich editiert von quade34 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?