07.09.13 18:53 Uhr
 566
 

Nümbrecht: Mann quält seinen Schäferhund auf grausame Weise zu Tode

In Nümbrecht kam es zu einem besonders brutalen Fall der Tiermisshandlung. Ein 58 Jahre alter Mann und der Freund von dessen Tochter quälten einen Hund zu Tode.

Entsetzte Nachbarn hatten die Polizei verständigt, als sie beobachteten, wie die beiden Männer das Tier quälten. Der 58-jährige Besitzer des Hundes wollte diesen erdrosseln. Als er und der Freund seiner Tochter damit keinen Erfolg hatten, schlugen sie mit einem Hammer auf das Tier ein.

Anschließend brachten sie dem belgischen Schäferhund noch Stichwunden bei. Als die herbeigerufene Polizei eintraf, war der etwa ein Jahr alte Hund bereits tot und die beiden Männer hatten ihn in ein Loch geworfen, welches sie vorher schon ausgebuddelt hatten. Die Täter erwartet nun ein Verfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hund, Misshandlung, Schäferhund, Quälerei, Tiermisshandlung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2013 20:42 Uhr von AlessaGillespie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Leute soll der Blitz beim Scheißen treffen!
Kommentar ansehen
08.09.2013 04:25 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Presseorgan ....

Wenn jeder der einen Hund besitzt einen an der Klatsche hat, dann hat du eine ganze Hundefarm und meldest dich jetzt schon aus einer Irrenanstalt hier bei SN. Soviel zu dir Pajero

Leider werden die nur wegen "Sachbeschaedigung" verurteilt, also viel zu milde.

Meiner Meinung nach muessten die vor der Brust und auf dem Ruecken ein Schild mit sich fuehren - Ich bin ein Tierquaeler - Da gaebe es so denke ich ab und zu mal einss auf die Fresse.
Kommentar ansehen
08.09.2013 04:37 Uhr von blade31
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab einen lieben Hundi und beim lesen dieser News kommen mir echt die Tränen
Kommentar ansehen
08.09.2013 12:29 Uhr von oberzensus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach ross und reiter öffentlich machen

alles andere erledigt sich von selbst...................

PS ich hatte selber einen 11 Jahre lang

der durfte sogar mit unter der Decke schlafen
allerdingswars ihm da zu warm und er hat es bevorzugt unbedeckt zu ruhen hehhehehehe

ich würde die täter stundenlang monatelang jahrelang.....liebhaben die oben geforderte todesstarfe ist viel viel zu einfach und vorallendingen viel zu schnell der hund musste ja auch elendig leiden

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?