07.09.13 17:57 Uhr
 205
 

Australien: Julian Assange mit ein Prozent chancenlos bei Senatswahlen

Nach der Auszählung von 60 Prozent der Stimmen bei der Senatswahl in Victoria steht bereits so gut wie fest, dass die Wikileaks-Partei von Julian Assange gescheitert ist. Er gibt für ihn jedoch noch ein Hintertürchen.

Assange könnte durch Wahlstimmenwechsel zwischen den ausgeschiedenen Parteien in den Senat ziehen. Danach sieht es jedoch nicht aus.

Vor den Wahlen hatte die Wikileaks-Partei noch großspurige Vorhersagen gemacht, man könne einen Sitz gewinnen. Daraus wurde jedoch nichts.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deutsch-Tuerke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Australien, Partei, WikiLeaks, Senat, Julian Assange
Quelle: techgeek.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wahl: Wikileaks-Gründer Julian Assange plötzlich sehr beliebt bei Rechten
Ecuador soll Internetzugang von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gekappt haben
Großbritannien verweigert Freilassung von Julian Assange


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?