07.09.13 15:51 Uhr
 2.024
 

500 Kilogramm Diebes-Gold eingeschmolzen

Über 500 Kilogramm Gold und über 250 Kilogramm Silber ließen nach Ansicht der Staatsanwaltschaft vier junge Einbrecher erst zu Klumpen zusammenschmelzen und dann in Pforzheim zu Geld machen.

Das Gold und Silber stamme aus Einbrüchen in Süddeutschland, vor allen Dingen rund um Stuttgart und auch aus Karlsruhe und Baden-Baden.

Am Landgericht Stuttgart ist dies innerhalb weniger Wochen der zweite ähnlich gelagerte Fall: Vor kurzem wurden zwei Männer wegen ähnlicher Straftaten verurteilt. Der Prozess ist bis Anfang Oktober angesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gold, Dieb, Kilo
Quelle: www.bullion-investor.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau
Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erwürgt Mädchen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2013 16:50 Uhr von Suffkopp
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Mensch - ihr müsst die verstehen: die brauchen neue Goldkettchen :)
Kommentar ansehen
08.09.2013 06:17 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja ich habe ea immer gesagt, dass meine Heimat einer der reichsten Gegenden ist.

Aber mal ganz ehrlich 500kg zusammenstehlern, das dauert doch Jahre, oder?
Kommentar ansehen
08.09.2013 10:57 Uhr von OO88
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenne weiß und gelbgold . diebesgold ist sowas wie katzengold oder ?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?