06.09.13 21:46 Uhr
 424
 

Hamburg/Bergedorf: Rollstuhlfahrer von zwei Frauen überfallen

Ein 61-Jähriger, der am heutigen Freitag mit seinem Elektrorollstuhl im Walter-Rudolf-Weg in Bergedorf unterwegs war, wurde von zwei Frauen überfallen und beraubt.

Die beiden Täterinnen stiegen aus einem schwarzen Ford Kombi und fragten zunächst den Rollstuhlfahrer nach dem Weg zum Krankenhaus in Bergedorf. Als der arglose Mann Auskunft gab, wurde er plötzlich angegriffen und man versuchte, ihm seine Wertsachen wie Armband und Halsketten zu entwenden.

Das Opfer wehrte sich entschlossen und die beiden Täterinnen flüchteten im schwarzen Kombi, der von einem Komplizen gesteuert wird. Beide Frauen sind etwa 1,60 Meter groß, ungefähr 30 Jahre alt und haben lange, zum Zopf geflochtene dunkle Haare. Das Fahrzeug hatte ein Berliner Kennzeichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Hamburg, Überfall, Rollstuhlfahrer
Quelle: mobil.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.09.2013 03:25 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So etwas dreckiges habe ich noch nicht gelesen. Die haetten mal an meinen Freund, der schon 28 Jahre im Rollstuhl sitzt geraten sollen. Der ist auch an den Haenden behindert, aber eine der Frauen haette mit Sicherheit und mit Recht ein Messer zwischen den Rippen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?