06.09.13 21:04 Uhr
 3.505
 

Psychologie: Mediziner erklärt, woran man den Beginn einer Depression erkennen kann

Immer mehr Menschen in Deutschland leiden an Depressionen, doch meistens wird diese Erkrankung erst spät erkannt. Prof. Ulrich Hegerl, Vorsitzender der Stiftung Deutsche Depressionshilfe, erklärt, woran man selbst, aber auch die Angehörigen eine beginnende Depression erkennen können.

Der Mediziner erklärt, dass depressive Menschen nicht einfach in einer schlechten Stimmung sind, sondern dass sich das gesamte Lebensgefüge der Betroffenen ändere. So könnten sich diese nicht mehr über positive Dinge freuen und selbst kleinste Aufgaben bleiben immer öfter liegen.

Auch würden viele unter Schlaflosigkeit leiden und gerade dann zu viel "grübeln". Gerade diese Tatsache erhöhe allerdings den Leidensdruck und eine Hoffnungslosigkeit entstehe. Erste Anzeichen seien auch, wenn man sich immer mehr zurückzieht und kaum noch am aktiven Leben teilnimmt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Depression, Erklärung, Mediziner, Erkennung
Quelle: www.berliner-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um
Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 21:16 Uhr von muhkuh27
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Dann wären 97% der Menschen depressiv..
Kommentar ansehen
06.09.2013 21:38 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ newsleser54

Kannst Du als ehemels Betroffener diese News zustimmen? Ist Depression eigentlich vollständig heilbar?
Kommentar ansehen
07.09.2013 00:31 Uhr von blonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Depressionen sind auf jeden Fall behandelbar, aber wer die Veranlagung zu Depressionen hat, wird wohl immer die Tendenz dazu haben.
Ich bin selber aufgrund von Depressionen in Behandlung, weshalb ich auch so oft darüber hier schreibe.

Was meine Erfahrung betrifft, Behandelbar ja auf jeden Fall, vollständig heilbar wohl eher nein.
Kommentar ansehen
08.09.2013 12:44 Uhr von skenderbek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich nur, was der Grund für Depressionen in dieser Luxusgesellschaft sein kann.

Stell dir vor, du wohnst in einem Krisengebiet, einem Kriegsgebiet, in der Sahelzone.

Stell dir vor, du hast nix zu essen, nix zu trinken.

Stell dir vor, du weisst nicht, ob dein Kind den nächsten Tag überlebt.

DAS sind Gründe für Depressionen........

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?