06.09.13 20:28 Uhr
 611
 

USA: Studentin entbindet in ihrer Uni-Wohnung und verblutet

Eine US-Studentin ist tot. Plötzlich setzten bei ihr die Wehen ein. Sie gebar ein Baby und verblutete. Der Grund: Das Kind kam in ihrer Uni-Wohnung zur Welt. Die Studentin holte aber keine Hilfe und verlor später das Bewusstsein.

Sie hatte weder den Notruf noch Mitstudenten gefragt, ob sie ihr helfen könnten. Ein Test soll jetzt Gewissheit darüber bringen, ob die Studentin unter Medikamenteneinfluss stand, der womöglich für den Bewusstseinsverlust verantwortlich war.

Das Baby, das die 19-Jährige geboren hatte, war eine Totgeburt. Ermittler fanden die Tote und ihr Baby am vergangenen Dienstag in ihrer Wohnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Geburt, Student
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 20:37 Uhr von Exilant33
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
19, Schwanger und dann Totgeburt auf Unigelände! Wer was findet, darf es behalten! R.I.P. kleine!!
Kommentar ansehen
06.09.2013 21:51 Uhr von Perisecor
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@ fuerdiedummen

Mit Armut, zumindest geistiger Armut, kennst du dich ja offensichtlich bestens aus.
Kommentar ansehen
07.09.2013 03:39 Uhr von langweiler48
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@so.isses ....

Meine Frau war 19 Jahre und 78 Tage, und ich war 20 Jahre und 2 Tage alt als unser Sohn zur Welt kam. Um finanziell ueber die Runden zu kommen arbeitete ich bis zu 16 Stunden am Tag. Mit 27 Jahre hatte wir ein neues Haus. Mein Sohn hat Informatik studiert und mit 1,1 und 1,2 abgeschlossen und sitzt heute in einer Fuehrungsposition. Als er 34 Jahre alt war hoerte er auf mit Radrennen in der Radbundesliga zu fahren.

Du siehst also, auch Kinder koennen Kinder bekommen. Auf jeden Fall war das zu meiner Zeit so.
Kommentar ansehen
07.09.2013 03:48 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nun weiss ich auch warum es zu viele Studenten gibt. Weil jeder Idiot studieren darf. Das klingt zwar hart und ich werde eine Reihe Minus bekommen, aber das ist mir egal. Wenn man normal ist, dann ruft man in solch einer Notsituation um Hilfe. Natuerlich kein es auch sein, dass sie gar nicht mehr weiterleben wollte. Also ke

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?