06.09.13 19:54 Uhr
 104
 

Hamburg: Mit der Gasmaske durch die Synagoge - Künstler Santiago Sierra zeigt Sammlung

In der Sammlung Falckenberg in den Phoenix-Hallen in Hamburg findet derzeit die heftigste Ausstellung des Jahres statt.

Top-Provokateur Santiago Sierra zeigt hier politische Fotos, Aktionen und Filme, die dem Betrachter wohl jede mögliche Emotion abringen. Unter anderem sind Bilder seiner bisher umstrittensten Aktion von 2006 ausgestellt.

Er führte Besucher, die eine Gasmaske tragen mussten, durch eine Synagoge in die vorher Autogase eingeleitet wurden. Es gab massig Proteste und so wurde die Aktion damals abgebrochen. Der Extremkünstler lehnte einen Kunstpreis mit den Worten, er wolle nicht "den Mächtigen die Eier lecken", ab.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Ausstellung, Künstler, Sammlung, Synagoge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan: Konservative Theologen beschuldigen Papst Franziskus der Ketzerei
Berlin: Besetzung der Volksbühne gegen die Gentrifizierung
Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?