06.09.13 19:54 Uhr
 101
 

Hamburg: Mit der Gasmaske durch die Synagoge - Künstler Santiago Sierra zeigt Sammlung

In der Sammlung Falckenberg in den Phoenix-Hallen in Hamburg findet derzeit die heftigste Ausstellung des Jahres statt.

Top-Provokateur Santiago Sierra zeigt hier politische Fotos, Aktionen und Filme, die dem Betrachter wohl jede mögliche Emotion abringen. Unter anderem sind Bilder seiner bisher umstrittensten Aktion von 2006 ausgestellt.

Er führte Besucher, die eine Gasmaske tragen mussten, durch eine Synagoge in die vorher Autogase eingeleitet wurden. Es gab massig Proteste und so wurde die Aktion damals abgebrochen. Der Extremkünstler lehnte einen Kunstpreis mit den Worten, er wolle nicht "den Mächtigen die Eier lecken", ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hamburg, Ausstellung, Künstler, Sammlung, Synagoge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?