06.09.13 20:20 Uhr
 840
 

Dresden: Fund einer 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg

Am heutigen Freitagmorgen tauchte in Dresden auf einer Baustelle eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg auf.

Die Polizei evakuierte die Umgebung 400 Meter um den Fundort herum und sperrte das Gebiet und den Verkehr - mehrere tausend Menschen aus dem Gebiet mussten daher ihre Wohnungen vorübergehend verlassen und in Notunterkünften untergebracht werden.

Immer wieder haben die Dresdner Probleme mit Bomben aus dem Weltkrieg: Schon im Januar dieses Jahres hatte es einen großen Bombenfund gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: foxed-out
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Dresden, Fund, Weltkrieg
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 20:32 Uhr von rambo301
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dresden ist groß wo in DD war die Bombe mußte erst die heiß geliebte Blöd (Quelle) lesen
Kommentar ansehen
06.09.2013 21:59 Uhr von VSurfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rambo: In der Gerokstraße, in Dresden-Johannstadt. Tatsächlich wurde aber alles im Umkreis von 800 m evakuiert.
Kommentar ansehen
07.09.2013 04:00 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vSurfer ....

Falsch. Im Umkreis von 400 m meint man, vom Standort oder Fundort der Bombe bis zum Ende des evakuierten Gebietes.

Dreht man sich nun einmal um 360 Grad, kommt man auf einen Durchmesser von 800 m, was aber nichts mit dem Umkreis zu tun hat.

Dresden kann froh sein, dass sie hin und wieder ein Bombe entschaerfen muessen. Waeren die alle hoch gegangen, waere die Stadt noch viell mehr zerstoert worden und haette noch mehr Menschen das Leben gekostet.
Kommentar ansehen
07.09.2013 12:29 Uhr von VSurfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, ich habe mich falsch ausgedrückt. Die beschriebenen 400 Meter wurden auf 800 ausgeweitet.
Kommentar ansehen
07.09.2013 14:30 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bomber Harris do it again!
Kommentar ansehen
08.09.2013 03:08 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vsurfer .....

Hast du nioch eine andere Nachricht gelesen oder hast du selbst die Anweisung gegeben? In der Quelle die uns zur Verfuegung steht, kann man dies nicht entnehmen.
Kommentar ansehen
08.09.2013 21:59 Uhr von VSurfer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wohnblock von einem Kumpel wurde evakuiert und der liegt nicht in den 400 Metern.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?