06.09.13 17:27 Uhr
 237
 

UK: Wissenschaftler streiten vor Gericht um Skelett von König Richard III.

Ein Gericht soll entscheiden, was mit den sterblichen Überresten von König Richard III. passieren soll. Die Wissenschaftler können sich nämlich nicht auf eine endgültige Grabstätte einigen.

Die eine Partei möchte, dass der König in Leicester beigesetzt wird. Die andere Partei besteht jedoch darauf, dass die sterblichen Überreste nach York überführt werden.

Die englische Gesetzgebung könnte hier jedoch hilfreich sein, da die besagt, dass solche archäologische Funde wieder dort bestattet werden, wo sie gefunden wurden, was in diesem Fall dann Leicester bedeuten würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gericht, Wissenschaftler, Archäologie, Skelett, König Richard III.
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 19:47 Uhr von langweiler48
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diesen Streit wuerde es nicht geben, wenn Richard III nich gestorben ware. Ironie o beitragen.ff. Aber mehr kann ich zu diesem Problem nicht

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?