06.09.13 16:57 Uhr
 669
 

Urteil: Mieter dürfen auf Balkon rauchen, auch wenn es den Nachbarn erzürnt

Am heutigen Freitag hat das Amtsgericht Rathenow die Klage von Nachbarn eines Raucher-Ehepaares abgewiesen. Die Kläger, ein Rentner-Paar aus Premnitz (Kreis Havelland), wollten vor Gericht erreichen, dass ihre Nachbarn nur noch zu bestimmten Zeiten auf ihrem Balkon rauchen dürfen.

Das Rentner-Paar legte vor Gericht ein Protokoll vor, wann die Nachbarn zur Zigarette griffen. Die Kläger argumentierten, dass sie ihren Balkon wegen des Qualms nur noch eingeschränkt nutzen können. Doch für das Amtsgericht sei die Beeinträchtigung noch hinnehmbar. Die Kläger kündigten Berufung an.

Das Rentner-Ehepaar will zwischen sieben und acht Uhr, zehn und elf Uhr, 13 und 15 Uhr sowie zwischen 17 und 19 Uhr und zwischen 20 und 23 Uhr ein Rauchverbot für die Nachbarn einklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Rauchen, Balkon, Mieter
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 17:27 Uhr von HansGünter
 
+18 | -9
 
ANZEIGEN
@nowbodyisback


Du beeinträchtigst mit deiner ganzen Existenz die Gesundheit anderer.

Du gehst zu Burgerking? Für das verwendete Palmöl werden jeden Tag Lebensräume von Tieren zerstört.

Du kaufst Kleidung? Egal ob Marke oder nicht, hierfür arbeiten Menschen für einen Hungerlohn ohne richtige Schutzausrüstung, z.B. beim färben.

Du kaufst Fleisch im Supermarkt? Die Tiere werden gemäßtet und sehen wahrscheinlich nie echtes Tageslicht!


Ich möchte hier keinen auf Gutmensch machen, ich bin nicht besser, aber denk doch mal drüber nach bevor Du über Beeinträchtigung anderer redest.

[ nachträglich editiert von HansGünter ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 17:49 Uhr von kingoftf
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Nächste Instanz.....
Kommentar ansehen
06.09.2013 17:52 Uhr von tafkad
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Mal sehen ob man nun auch das Grillen auf dem Balkon einklagen kann... Ist von der Belästigung her ja das selbe...
Kommentar ansehen
06.09.2013 18:38 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Richter werden wohl bloß die komischen Rauchfrei-Zeiten gestört haben. Hätten sie geschrieben, den ganzen Tag kein Qualm, dann hätte er wohl statt gegeben.... ironie off.
Kommentar ansehen
06.09.2013 19:12 Uhr von supermeier
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Als Facebook geschädigter Nichtraucher ein dickes "Gefällt mir" dafür.
Mir ist jeder Raucher lieber als die ganzen nicht lebensfähigen "Hach das ist ja alles so schlimm und schädlich und, hach jetzt habe ich wieder meine Migräne, diese Belästigung......"
Kommentar ansehen
06.09.2013 19:49 Uhr von jschling
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
manche Leute schreiben einen...
also die klagen wegen dem Gestank der Kippen
dann wird mit Stinkbomben das Qualm-Problem garantiert deutlich kleiner :-))
Kommentar ansehen
06.09.2013 20:10 Uhr von langweiler48
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Hier hat so einKomiker geschrieben " jenachdem der Wind steht" Diese 4 Worte reichen mir doch aus, dass dieser Klaeger sofort einen Vormund bekommen sollte. Gehen wir von einer Stockwerkshoehe von 2,5t m aus, dann kommt beim leichtesten Luftzug der Rauch niemals an. Somit hat er auch keine Belaestigung. Solchen Menschen sollte man eine Sondersteuer auferlegen, die ein Raucher an den Staat bei einem taeglichen Zigarettenknsum von 3 Schachteln bezahlen muss.
Kommentar ansehen
06.09.2013 21:05 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Natürlich riechen Nichtraucher das.
Kommentar ansehen
06.09.2013 22:05 Uhr von laberschnauze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich denke gerade darüber nach wie der Richter entschieden hätte, wenn es nicht Mieter sondern Eigentümer wären. Oder die oben sind Eigentümer und die unten Mieter.
Wäre es dasselbe Urteil?
Kommentar ansehen
07.09.2013 02:36 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Habe ihr euch schon mal den Zeitspiegel angeschaut, wann die die Rentner aufgestellt haben, wann er rauchen darf? R
Kommentar ansehen
07.09.2013 05:45 Uhr von SanmanEpvp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wahrscheinlich so Rentnerpäärchen, beide beamte im Ruhestand, die sich mit absolut nichts im Leben zufrieden geben können. Und wegen ganau solchen alten Geiern werden unschuldige, tolerante Rentner ebenso gehasst.

Die werden auch mit ihrer Berufung keineswegs erfolg haben. Aber die haben ja wohl genug Geld.
Kommentar ansehen
07.09.2013 14:11 Uhr von tafkad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Gehe ich recht davon aus das Du Raucher bist? Um ehrlich zu sein, ich rieche selbst die Kippen wenn jemand 5m weiter an einer Bushaltestelle qualmt. Klar als Raucher selbst merkt man das eher weniger.
Kommentar ansehen
08.09.2013 03:30 Uhr von langweiler48
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@tafkad ....

In der Tat ich bin Raucher. 5-10 Zigaretten taeglich.Manchmal tagelang nicht. Bei mir wird im Haus, im Auto und im Buero nicht geraucht. Weil der kalte Rauch stinkt und alles schneller vergilben laesst.

Aber in bewegter Luft oder auch in ruhender, merkt man das nicht wenn man 5 m von einem Rauer entfernt ist. Man kann vielleicht etwas riechen, weil man es riechen willl. Aber laestig kann dies nicht sein. Setze dich mal neben Katzenkot, da kanst du sagen es stinkt, oder auch neben Markierungen von Tieren.
Kommentar ansehen
08.09.2013 11:47 Uhr von tafkad
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Und genau so ist es nicht, man kann es riechen wenn man nicht regelmäßig mit dem Geruch konfrontiert ist. Ich habe früher regelmäßig in einer Disko gearbeitet. Da habe ich den Geruch auch nicht wahrgenommen wenn derjenige nicht sofort neben mir stand und selbst dann kaum. Das ist nun lange Zeit her und da ich sonst mit Rauchern wenig zu tun habe merke ich den Geruch mittlerweile wieder weit aus schneller und das kann auch 3-5m entfernt an der Bushaltestelle sein. Alternativ, ich grille häufig und nehme davon z.b. keinen wirklichen Geruch wahr, wenn ich 1m davon weg stehe. Andere Leute die weit weg sind und nicht häufig grillen riechen es, der Mensch kann sich an Gerüche gewöhnen und nimmt diese dann eben nicht mehr war. Anders wären auch so einige Jobs nicht ertragbar. Und ich weiß das Raucher was dieses Thema angeht sehr schnell auf die Palme zu bringen sind, weil Sie das so einfach nicht sehen, es ist aber so.
Kommentar ansehen
08.09.2013 12:57 Uhr von langweiler48
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tafkad .....
Ich habe nie behauptet, dass du Unrecht hast. Ich rieche dies auch. Aber fuer Leute die strikt gegen das Rauchen sind, stinkt der Rauch oder ist unangenehm. Wenn eben diese Leute etwas toleranter waeren. waere der Geruch auch nicht so schlimm.Ich habe aucm wenn meine ehemalige Frau in der Mittagspause mal eine Zigarette geraucht hat, abends nach Hause gekommen ist, gerochen. Ich habe ja auch schon erwaehnt, dass ich im Buero, im Auto und in unserem Haus NICHT geraucht habe, weil mir der kalte Rauch auch unangenehm ist, trotz dass ich rauche. Viel schlimmer ist fuer mich wenn ich mich irgendwo in einer Menschenansammlung aufhalten muss und jemand stinkt nach Schweiss
Und ich gebe dir einen Rat wenn dich eine Raucher stoert dann halte 10 m Abstand und alles ist gut. So nun gehe ich nochmalols duschen und dann zu meinem Freund Formel 1 schauen..
Kommentar ansehen
09.09.2013 08:52 Uhr von tafkad
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@langweiler48

Du erwartest etwas mehr Toleranz, vergisst dabei aber das dies auf beide Seiten beruht. Wenn ich wie letztens passiert, bei einer Sandwichbar draußen auf einer Bierbank sitze und plötzlich jemand auftaucht und sich exakt an die selbe Bierbank setzt obwohl noch mehr als genug andere Frei waren. Dann eine Kippe anmacht und auf die Anmerkung das hier Nichtraucher sitzen und wir gerne ohne Belästigung essen würden mit dummen Sprüchen kommt ist meine Toleranzgrenze leider mittlerweile überspannt. Im übrigen, sind Raucher immer diejenigen die Toleranz fordern. Was meinst Du wenn ich vor dem Rauchverbot in NRW Toleranz gegenüber Nichtrauchern in Bars gefordert hätte. Wie viele Raucher wären da Tolerant gewesen und hätten dann mal nicht in der Bar geraucht... Nein Ihr Raucher fordert Toleranz von anderen seid aber nicht bereit selbst Tolerant gegenüber denjenigen zu sein die Rauchen stört.

>> Und ich gebe dir einen Rat wenn dich eine Raucher stoert dann halte 10 m Abstand

Wie wäre es einfach mal mit Tolerant sein und auf die Kippe zu verzichten? Oder sich nicht sofort neben mich stellen zu müssen. Oder wie auf den Bahngleisen sich im Raucherbereich aufzuhalten?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?