06.09.13 13:47 Uhr
 2.832
 

Maybrit Illner-Umfrage: 20 Prozent der linken Wähler könnten AfD wählen

Maybrit Illners ZDF-Talkshow am 5.9.2013 hatte den Titel "Der große Euro-Schwindel - kommt die Wahrheit nach der Wahl".

Als es um die neue Partei "Alternative für Deutschland - AfD" des Hamburger Wirtschafts-Professors Bernd Lucke ging, kam plötzlich etwas Neues auf den Schirm. Die Partei, der gelegentlich rechtspopulistische Inhalte vorgeworfen werden, erschien in linkem Licht.

Illner hatte eine Umfrage in Auftrag gegeben mit der Frage, wieviele Wähler der etablierten Parteien sich vorstellen können, die neue Partei AfD zu wählen. Laut "Handelsblatt online" überraschte das Ergebnis sogar AfD-Chef Lucke: Allen vorweg outeten sich linke Wähler mit 20 Prozent für die AfD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: skytrain
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Umfrage, AfD, Wähler, Maybrit Illner
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maybrit Illner: Populismus-Debatte voller Populismus
"Maybrit Illner": Muslima Khola Maryam Hübsch verweigerte CDU-Politiker den Handschlag
Maybrit Illner: Bei Thomas Oppermann (SPD) fährt sie aus der Haut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 13:53 Uhr von hallmackenreuther
 
+29 | -17
 
ANZEIGEN
Die Illnerin zeigte das Umfrageergebnis auch nur ganz kurz! Schnell weg mit der "Wahrheit", denn die AfD muss amtlich als rechtspopulistisch verkauft werden. Da stören tatsächliche Umfrageergebnisse gewaltig.

Dennoch lustig: Die AfD wird am ehesten von links "unterwandert", nicht von rechts.
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:57 Uhr von ghostinside
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
In den Einheitsmedien gelten SPD und Grüne ja noch immer als "Links". Kein Wunder, dass so ein Ergebnis dabei rauskommt.
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:58 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+52 | -10
 
ANZEIGEN
Die AfD ist weder links noch rechts, sie ist einfach nur gegen den Selbstmord diesen Staates, mehr auch nicht.
Kommentar ansehen
06.09.2013 14:13 Uhr von NoPq
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 15:00 Uhr von NoPq
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall

Dann lassen wir eine Commerzbank Pleite gehen. Der größte Mittelstandsfinanzierer Deutschlands.

Dann kriegen unsere Unternehmen Probleme, Arbeitsplätze fallen weg und ich denke dafür hat die AfD auch kein wirkliches Konzept.
Und ich verzichte jetzt auf Übertreibungen - aber diese Entwicklung ist abzusehen.
Kommentar ansehen
06.09.2013 15:00 Uhr von xCheGuevarax
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Da die Linke auch viele Proteststimmen hat, kann es durchaus sein, dass 20% dieser grundsätzlich drüber nachdenken würden.

Aber sie könnten es sich vorstellen, bedeutet dass es kaum welche oder alle machen würden. Selbst wenn 20% der Linken umspringen, so sind das nur 20% von 8% Wählern. Also gerade mal 1,6% der Gesamtwahler. Also sehr theoretisch.
Kommentar ansehen
06.09.2013 15:10 Uhr von deus.ex.machina
 
+6 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:29 Uhr von kingoftf
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
20 Prozent der linken Wähler könnten AfD wählen

Machen sie aber nicht.
Kommentar ansehen
07.09.2013 04:30 Uhr von Maaaa
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall
Du lobst Wagenknecht und Oskar zu recht, dann wähl das Original, Die Linkspartei und nicht so eine FDP+.
Kommentar ansehen
07.09.2013 17:30 Uhr von timsel87
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Best_of_Capitalism
"Die AfD ist weder links noch rechts, sie ist einfach nur gegen den Selbstmord diesen Staates, mehr auch nicht."

Weg mit dem Euro: Meine Meinung, wer aber eine "Cameron EU" (ggfs. googeln) will/unterstützt, und das will die AfD, der kriegt alles ausser meiner Stimme.

Mit der systematischen Entrechtung einzelner Mitgliedsstaaten, mit der Mr. Cameron einen europäischen Superstaat errichten will, reiten wir uns noch tiefer in das "Trilliarden-Grab EU" als bisher.

Ich zitiere mal etwas von der UKIP: "Was hat die EU für die jährlichen Milliarden Pfund Leistungen bisher für Großbritannien als Gegenleistung getan? Sie hat uns 200 Meter Gehweg in Birmingham finanziert". Friedlicher Handel, kultureller Austausch, Kooperation und das ganze Programm, für das die EU stehen SOLLTE, geht besser ohne, wie es uns die Schweiz schon seit Jahrhunderten vormacht.

Noch ein Zitat, weil´s lustig ist: Angela Merkel: "Zerbricht der Euro, haben wir Krieg mit Frankreich".

Bin übrigens felsenfest überzeugt, dass die französische Armee schon an deutschen Grenzen auf den Startschuss lauert. "Där Eüro ist wäg, ´iermiet ärklärren wir eusch den Grieg!".
Kommentar ansehen
07.09.2013 18:57 Uhr von masteroftheuniverse
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
bitte- keiner der hier die afd als retter der nation bejubelt hat sich auch nur eine sekunde mit den wahren zielen dieser "freiheit in eigenverantwortung"-affen beschäftigt.

finds immer wieder lustig wie die leute gerade denjenigen bejubelt der sie am meisten verarscht.
Kommentar ansehen
08.09.2013 10:29 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ masteroftheuniverse

"finds immer wieder lustig wie die leute gerade denjenigen bejubelt der sie am meisten verarscht. "

Ich bitte um Aufklärung
Kommentar ansehen
09.09.2013 21:56 Uhr von Knopperz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist völlig egal wer, wo und warum abhaut und was wählt ;-)
Hauptsache das Ergebnis am Ende stimmt :

Linke 5+%
Piraten 5+%
AfD 5+%

und FDP unterhalb 5% ;-)
Kommentar ansehen
10.09.2013 15:29 Uhr von Radio-Saturn
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
... nun ja ...
... man kann jede Statistik so drehen wie man sie gerne hätte ...
... da die AFD nun mal bei der anstehenden Wahl bei 0 anfängt und angeblich 20% der "Linken" für sich gewinnen konnte ( laut Medien sind die SPD und die Grünen ja auch "links" ) ... bleiben immerhin noch die anderen 80% welche man der "rechten" Flanke abgewinnen konnte ( somit bei den übrigen Parteien )
... also sind die großen Verlierer die derzeitigen Regierenden ... leider jedoch wird dies immer wieder von allen Medien nicht so dargestellt ...
... ich glaube das bei dieser Wahl so einige ihr "Blaues Wunder" erleben werden und es danach trauriger weise wiedermal auf eine "Große Koalition" hinausläuft :-(
Kommentar ansehen
11.09.2013 05:36 Uhr von Maaaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jedenfalls hat der Typ bei Illner eine erbärmliche Figur abgegeben.
Kommentar ansehen
11.09.2013 19:18 Uhr von DarkBluesky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ne is klar wenn die Afd 20 % bekommt sollten die Stimmen aber der CDU fehlen, damit es lustig wird oder alle 20% dann kann eh keiner Regieren.
Kommentar ansehen
14.09.2013 15:49 Uhr von Hasskappe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Am 22. AfD wählen !!!
Kommentar ansehen
15.09.2013 21:14 Uhr von panalepsis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage sollte nicht lauten, inwieweit uns die AFD verarscht, sondern, welche der zur Wahl stehenden Parteien das nicht tut.
Hier wird auf der AFD rumgehackt, aber haben die Gartenharken hier einen vernünftigen Vorschlag, wen man alternativ zur Alternative wählen sollte, ohne schlussendlich wieder total dumm in die Wäsche zu gucken?

Es gibt fest gefahrene und experimentelle Wähler. Schlimmer als es momentan ist, kann es doch kaum noch kommen. Die bekommen meine Stimme, nur um zu sehen, was sie damit machen... Machen die Mist, werden die zur nächsten Wahl eh abgesägt. Aber allen Alteingesessenen trau ich mittlerweile wesentlich weniger über den Weg, als diesen "Neulingen".

"Rechtspopulistisch"? Wo? Klar... sie sind nicht grade die erste Wahl für Imigration, aber wenn man sie wegen ihrer Vorhaben als Rechts bezeichnet, müsste man die Schweiz als neues drittes Reich betiteln.
Meine Güte... wird einmal ein bisschen was an der Einwanderungspolitik kritisiert, wird gleich die Nazikeule geschwungen.
Die haben doch recht... Deutschland ist das Paradies für Wirtschaftsflüchtlinge. Hier bekommt man für nix mehr, als in manchen Ländern fürs kaputt Schuften.

Aber nee... die Imigration muss angekurbelt werden. Wir haben ja schließlich wegen unserer Vergangenheit bei allem klein bei zu geben.
Solang es Deppen gibt, die bei jeder Kleinigkeit NAZIS brüllen, werden wir diese Pest von 1940 auch nicht los.

[ nachträglich editiert von panalepsis ]

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Maybrit Illner: Populismus-Debatte voller Populismus
"Maybrit Illner": Muslima Khola Maryam Hübsch verweigerte CDU-Politiker den Handschlag
Maybrit Illner: Bei Thomas Oppermann (SPD) fährt sie aus der Haut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?