06.09.13 12:50 Uhr
 123
 

China bald Nummer Eins im eCommerce

Nach einer Studie der Consulting Firma Bain & Company werden die USA in Sachen eCommerce wahrscheinlich noch im Jahr 2013 von den Chinesen auf den zweiten Platz verwiesen.

Die Chinesen werden wohl 210 Milliarden US-Dollar online ausgeben. Noch geben die Amerikaner 15 Milliarden US-Dollar mehr aus, aber die prozentualen Wachstumsraten in China sind deutlich höher als in den USA. Dieser Trend scheint sich auch fortzusetzen.

Onlineumfragen in China zeigen dabei, dass kein anderes Volk mehr Zeit mit Preisvergleichen im Netz verbringt und sehr preisbewusst, aber markenloyal einkauft.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, China, Onlinehandel
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?