06.09.13 11:59 Uhr
 870
 

Kasachstan: Mann wird von Wolf angegriffen und erwürgt das Tier

In Kasachstan wurde ein ehemaliger Polizist von einem hungrigen Wolf attackiert, als er sich gerade über die Motorhaube seines Wagens beugte. Aber der Mann wusste sich zu helfen: Er erwürgte das Tier mit bloßen Händen.

Der Ex-Polizist wurde bei dem Angriff verletzt. Der Wolf biss ihn in den Rücken und in Hände und Beine. Zunächst habe er noch gedacht, er wäre von einem Hund angegriffen worden.

Als er begriffen habe, dass es ein Wolf ist, der ihn da angreift, habe er das Tier bei der Kehle gepackt und so lange zugedrückt, bis das Leben aus dem Wolf gewichen war. Der Mann wird derzeit in einer Klinik behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tier, Wolf, Kasachstan
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 12:21 Uhr von Sparrrow
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es ja schade um den Wolf weil ich die Tiere mach aber der Ex-Polizist ist echt ne verdammt harte Sau einfach mal gedacht hmm... ist ja kein Hund und sofort zugegriffen und ihn einfach erwürgt und ich betone nochmals ich finde es schade um den Wolf aber dafür hat der Typ meinen vollsten Respekt XD
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:25 Uhr von Leimy
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas gibts nur in Kasachstan: 1. von einem Wolf angegriffen zu werden und 2. den dann auch noch zu erwürgen
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:51 Uhr von mardnx
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
ein glück für den ex-polizisten dass der wolf alleine war.
"Als er begriffen habe, dass es ein Wolf ist, der ihn da angreift, habe er das Tier bei der Kehle gepackt..." ist doch eigentlich egal welche tierart einen gerade verputzen möchte, einen hund hätte er wohl nicht erwürgt oder wie?
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:11 Uhr von heinzinger
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Putin macht Jagdurlaub in Kasachstan
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:11 Uhr von mrs.cooper
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:12 Uhr von blabla.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 15:39 Uhr von Susini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wow Respekt vor dem ehemaligen Polizisten. Ist ihm gottseidank noch der richtigen Polizeigriff eingefallen.. So ein hungriger Wolf ist ja nicht gerade harmlos.
Sijamboi - die Wortwahl:
"Als er begriffen habe, dass es ein Wolf ist, der ihn da angreift, habe er das Tier bei der Kehle gepackt und so lange zugedrückt, bis das Leben aus dem Wolf gewichen war".

Aber nichts für ungut, wenn es nicht so dramatisch wäre, könnte man darüber schmunzeln

[ nachträglich editiert von Susini ]
Kommentar ansehen
07.09.2013 06:15 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blabla: Das ist doch George Hackenschmidt, oder?

Quatsch, Stanislaus Zbyszko...

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]
Kommentar ansehen
11.09.2013 14:10 Uhr von Neuigkeit
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzinger

Genau das selbe habe ich auch als erstes gedacht als ich die News gelesen habe XD

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?