06.09.13 11:47 Uhr
 2.903
 

Wahlkampf: Bilder einer AfD-Lichtinstallation entpuppen sich als Fälschung

Die Anti-Euro-Partei "Alternative für Deutschland" sorgte nun mit einer vermeintlich aufsehenerregenden Lichtinstallation für Spott und Häme. In der Nacht auf Mittwoch wollten Anhänger der Partei ihr Logo auf das Gebäude der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt projizieren.

Das angebliche Foto davon wurde auf Facebook hochgeladen und ist nun sogar das Titelbild der Facebook-Seite der Partei. Allerdings ist es schlichtweg eine Fälschung. Die EZB teilte mit: "Wir haben es geprüft, das muss eine Fotomontage sein. Das Gebäude wurde nicht angestrahlt."

Auf Facebook erhielt das Foto knapp 5.000 "Gefällt-mir"-Klicks. Allerdings wurde in den Kommentaren ebenfalls auf offensichtliche Merkmale einer Fälschung hingewiesen. Beispielsweise hängt ein Buchstabe in der Luft, was bei Licht nicht möglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, AfD, EZB, Fälschung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 11:47 Uhr von NoPq
 
+10 | -14
 
ANZEIGEN
In der Quelle ist auch noch ein Originalvideo der Lichtinstallation zu sehen. Die hat nichts mit dem Bild zu tun. In anderen Städten ist es ähnlich verlaufen, mit ähnlichen Photoshops und Aussagen der "Angestrahlten". Wahlkampf schön und gut, aber so braucht man sich nicht wundern, wenn man nicht ernst genommen wird.
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:51 Uhr von Xenze
 
+11 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:54 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+10 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:55 Uhr von hkc1985
 
+6 | -31
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:57 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Das hat man über die Grünen früher auch gesagt.
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:24 Uhr von LucasXXL
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Die AfD spricht immer nur farüber das der Euro schuld an der Krise ist. Aber mal auf die wirklichen Ursachen für die Wirtschaftkrise hinzuweisen machen sie genauso wenig wie die SPD und CDU!
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:27 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Besonders interessant finde ich ja den Beißreflex der AfD, wenn man ihr Parteiprogramm mal kritisch hinterfragt, und das womöglich sogar noch, wie letztens die JuPis, öffentlich macht.
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:28 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Halma "marktradikalen Vorstellungen" welche sollen das denn sein? Meinst du die "Anti-Euro-Aktion"??? Mehr können die doch eh nicht.
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:35 Uhr von Bildungsminister
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Gestern Abend war Lucke bei Maybritt Illner, und wie auch schon zuvor bei öffentlichen Veranstaltungen, konnte er dabei keine gute Figur abgeben. Er ist argumentativ sehr schwach aufgestellt und kann am Ende nur mit den immer gleichen Thesen hausieren gehen. Sobald ihm jemand mit Expertise Gegenargumente liefert steht er da wie das Reh im Scheinwerferlicht.

So wirklich ernst genommen habe ich ihn sowieso nie, aber das gestern hat mir wieder einmal gezeigt, dass es sich bei der AfD maximal um eine rechtspopulistische Vereinigung handelt, die mit Polemik auf Stimmenfang geht, worauf leider sehr viele Menschen reinfallen. Man hätte gedacht, dass sich die Leute in Deutschland nicht mehr so leicht mit Worten um den Finger wickeln lassen, aber die AfD ist ein gutes Beispiel dafür das dem nicht so ist.
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:55 Uhr von skytrain
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Lucke hat völlig Recht und seinen Argumenten wird einfach nur ausgewichen. Gestern bei Illner lehnte die luxemburgische EU-Bonzin einen Schuldenschnitt für Griechenland rundweg ab. Dabei hat Griechenland schon einen ersten Schuldenschnitt hinter sich - und erwartet ganz natürlich den zweiten. Oder der CSU-Mann redete von "einer Chance" für Griechenland - dabei hat es nicht nur eine, sondern schon 4 Rettungsmaßnahmen in Folge gegeben. Und so weiter. Ausser Lucke haben die Teilnehmer - einschliesslich des Bremischen Banksters - die Leute hintereinanderweg verar**** .
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:10 Uhr von Xenze
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Parteiprogramm mal kritisch hinterfragt" Wie die haben ein Parteiprogramm das man auch so nenen kann? Und es hat sogar genug Inhalt um zu kritisieren? Ist doch sicher nur ein Mythos..
Kommentar ansehen
06.09.2013 14:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Viele SN-User sind Anhänger der AfD.

Es ist das gute Recht der Jugend, dass sie sich heute nicht mehr von den alten Parteien verarschen lässt.
Die Jüngeren wollen sich jetzt von AfD verarschen lassen - und fallen blind auf deren unrealisierbares Wahlprogramm rein.
Wir älteren haben ein bisschen mehr Erfahrung von der ganzen Verarsche - und wissen deshalb gar nicht wen wir wählen sollen.
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:08 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel

Selbst wenn dieser Angriff inszeniert war, glaube ich nicht, dass sie selber nachts durch die Straßen laufen und ihre eigenen Plakate abreißen! Würde natürlich absolut Sinn machen!
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:34 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Halma was du vorgelesen hast ist ganz klar ein Teil des Wahlprogramm der PdV. Und warum steht sowas nicht im Wahlprogramm?
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:35 Uhr von kingoftf
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Noch eine Luftnummer von der (Keine) AfD
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:38 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht "und fallen blind auf deren unrealisierbares Wahlprogramm rein. "

Wenn das stimmt was Halma so schreibt und die den Anti-Euro-Quatsch weglassen würden, wäre das realisierbar.
Kommentar ansehen
07.09.2013 03:47 Uhr von NoXcuses
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@franz.g

Eine gerade Projektion auf ein Gebäude mit einem Knick ... das projezierte Bild müsste auf einer Seite schräg sein ,,, simple Physik ... da kannst du so lange belichten wie du willst ... das bekommst du nicht weg.

Billige Photoshop Arbeit.
Kommentar ansehen
07.09.2013 08:01 Uhr von Petabyte-SSD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Na und?
Das sind POLITIKER, die MÜSSEN Lügen, das ist ja deren Job.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?