06.09.13 11:45 Uhr
 412
 

Belgien/Menen: Französisch ist tabu für Beamte - Künftig nur noch Handzeichen

In der flämischen Ortschaft Menen treibt der belgische Sprachenstreit derzeit ziemlich seltsame Blüten. Den Beamten wurde dort jetzt verboten, sich mit den Bürgern auf Französisch zu unterhalten. Stattdessen soll die Verständigung per Handzeichen erfolgen.

In Belgien gibt es ein Gesetz, das besagt, dass in Flandern als Amtssprache auf Niederländisch zurückgegriffen wird. Da die Stadt aber in der Nähe zur französischen Grenze liegt, beherrschen nur wenige Bürger Niederländisch.

Jetzt will man Französisch aus den Ämtern verbannen. Die kommunalen Bediensteten sollen künftig mit Handzeichen und Piktogrammen reagieren, wenn man sie auf Französisch anspricht. Ihnen ist sogar erlaubt, einfach komplett zu schweigen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Belgien, Beamte, Französisch, Niederländisch, Flandern
Quelle: www.tageblatt.lu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz enttarnt: Chinas Geheimdienst bei LinkedIn
CDU-Politiker Spahn liebäugelt mit Minderheitsregierung
Türkei: Erdogan nennt Israel einen "terroristischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 14:34 Uhr von Gierin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn ich Hunger habe und ein Cordon Bleu mit Pommes will, muss ich dann "blauwe cord met vrijheid frits" sagen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?