06.09.13 07:39 Uhr
 134
 

Dortmund: Unbekannte versauen Haupteingang der Thier-Galerie mit roter Farbe

Der Haupteingang des Dortmunder Einkaufstempel Thier-Galerie wurde in der Nacht von Mittwoch auf den gestrigen Donnerstag von unbekannten Vandalen mit roter Farbe verunstaltet.

"Eine Sauerei ist das", sagt die Center-Managerin der Thier-Galerie, Heike Marzen. Seit dem frühen Morgen säubert man die Scheiben. Für die Wände muss eine Spezialfirma kommen.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Farbe, Unbekannte, Galerie
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 10:28 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kosten trägt irgendwie doch der Kunde.
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:25 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke, dass das Geschaeft finanziell verkraftet. Dennoch waere es nicht schlecht, wenn man die Taeter finden wuerde, um sie regresspflichtig machen koennte und sie zu Gemeinnuetzige Arbeiten verdonnern koennte

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?