06.09.13 06:31 Uhr
 1.267
 

Worms: SPD lässt AfD-Demostrant von Polizei entfernen

Am vergangenen Mittwoch positionierte sich ein Aktivist der Partei "Alternative für Deutschland" während einer Wahlkampfveranstaltung mit einem Transparent direkt hinter Peer Steinbrück.

Da man dieses Plakat nicht auf jedem Pressefoto wollte, versuchte der SPD Kandidat Marcus Held den Demonstrant abzudrängen, was ihm später unter Zuhilfenahme der Polizei gelang.

Der AfD-Mann war in der Vergangenheit schon mehrere Male mit dem Gesetz in Konflikt geraten, unter anderem wegen illegalen Waffenbesitzes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bud_Bundyy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, SPD, AfD, Worms
Quelle: www.wormser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 06:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 06:35 Uhr von Borgir
 
+32 | -9
 
ANZEIGEN
Die AfD und deren Argumentation wird von ALLEN etablierten Parteien ignoriert. Ich finde das überaus seltsam, stürzen sie sich doch sonst auf die kleine, aufstrebenden Parteien (siehe die Piraten). Anscheinend haben sie gegen die AfD keine Argumente vorzubringen und haben beschlossen, sie totzuschweigen. Nur wird das nicht funktionieren.
Kommentar ansehen
06.09.2013 06:43 Uhr von Maxheim
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Die Anhänger der AfD versuchen halt jede Gelegenheit wahr zu nehmen, um vor den Wahlen im Gespräch zu bleiben. Die Chancen stehen ja zurzeit nicht schlecht, dass eine ausreichende Menge notorisch Unzufriedener sie wählt. Derer gibt es inzwischen viele, und die verlangen zumeist keine sachlichen Argumente. Und dann wird der rechte Rand noch einges abgeben. Pech für die NPD. Man kann der AfD also nur viel Glück wünschen ... und 4,9 %.
Kommentar ansehen
06.09.2013 06:54 Uhr von Xenze
 
+10 | -29
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 07:41 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 07:52 Uhr von BensonCo
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ein Grüner oder Pirat what ever, das gemacht hätte... Würden die stimmen dann auch so laut werden? ;) Ich finde es interessant das man sich so darüber immer zereissen muss. Warten wir doch die Wahlen einfach ab jeder das wählen was er will.
Kommentar ansehen
06.09.2013 07:57 Uhr von Seraph.-
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Der letzte Abschnitt im oben stehenden Artikel enthält Erklärungen über die Gesetzeswidrigkeit des, ich nenne es mal so, "Angeklagten"
Aufgrund der direkten Verbindung des Urhebers des Artikels, zur Partei AfD und der Kenntnisnahme, dieser verhalte sich nicht Gesetzeskonform, liese dies für minderbemittelte Mitbürger den Schluss zu "Höhö Kriminell, AfD Aktivist = AfD kriminell"
Dazu kann ich nur mal sagen: Jank no Huus zu Mama, jibbet lecka Esse, du schonjeföhnte fiffi.
Denn jedlicher Aufschrei in die Richtung, mimimi AfD kriminell ist hier vollkommen unzulässig.

Der Vorteil bei solch kleinen, "bürgernahen" Parteien, ist das sie dem Volk ZUHÖREN.
Wir wollen nicht weiter für die Schulden anderer Leute blechen, die uns im Umkehrschluss als Nazis bezeichnen.
Wir wollen nicht mehr jeden radikalen Hunz und Kunz aus IRGENDEINEM (und dabei ist es mir so egal ob Türke, Japaner, Amerikaner, Franzose oder Österreicher) Land hier rumschmarotzen haben, der dieses Land und seine Verfassung mit Füßen tritt, und hier nur Stress macht (und dabei rede ich von den asozialen Vollidioten)
Wir wollen auch nicht mehr jeden Deutschen Hunz und Kunz hier finanzieren müssen, weil sich einfaach manche Leute zu fein sind zu arbeiten, und lieber ihre Gene in der Welt verstreuen, alles fürs Kindergeld. Für die lieben Kinderchen natürlich..

Viel schlimmer sind doch jene Parteien, die im äußersten rechten Rand an ihrer eigenen Jauche zu verätzen drohen. Jenes rechtes und linkes Randspektrum.
Jenes braune Spinnennetz, dass sie im 2-plus-4 Vertrag festgelegten Deutschen Grenzen nach beispielsweise Polen immer noch de Facto nicht anerkennt.

Ich glaube ihr solltet euch lieber um Leute kümmern wie "NPD", "Pro Deutschland", "Pro NRW", "Die Republikaner", um nur die 4 Größten zu nennen, bei weitem gibt es mehr, und hier die Nazikeule schwingen, anstatt bei einer Partei wie der AfD die sich anfang des Jahres gegründet hat, und bei der ihr eurem Lieblingsboulevard Blättchen "bild.de" vertraut.

Somit, einen schönen Freitag.

(P.S: Ich rede nicht von allen Ausländern, ich bin selber mit vielen Ausländern befreundet, die sich aber allesamt erfolgreich eingliedern konnten. Obgleich sie daran festhielten, sich im Hause ihrer Sprache zu bedienen, war es ihnen möglich, ein beinahe einwandfreies Deutsch zu sprechen.
Ich rede auch von den Deutschen, die einfach zu F-A-U-L sind zu arbeiten, und nicht von jenen, die beispielsweise zu krank etc. sind oder einfach keinen Job finden. Dennoch bin ich für eine geregelte und qualifizierte Einwanderung, und das wir bevor wir uns qualifizierte Fachkräfte aus dem Ausland holen müssen, vielleicht etwas an unserem Bildungssystem ändern sollten. Zudem finde ich sollte man H4 gänzlich anders aufziehen, aber das gehört hier nicht zu)
Kommentar ansehen
06.09.2013 08:00 Uhr von Seraph.-
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
und AfD Wähler als Nazis und Idiotische Ja Sager abzutun, finde ich auch gänzlich ungerechtfertigt.
Jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung, ohne von anderen als "dumm" oder "notorisch unzufrieden" oder als "viele, die keine sachlichen argumente verlangen" tituliert zu werden.

Selbst Rote und Braune scheiß Spasten hätten ein Recht auf eine eigene Meinung,dabei jedoch ist es durch aus zu vetreten, den Deckmantel der Demokratie kurz überzustreifen, und mittels Zivilcourage einen Rückfall in die Steinzeit zu verhindern.
Kommentar ansehen
06.09.2013 08:33 Uhr von Koehler08
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ bud_bundy
Ich weiß ja nicht was du gesehen hast aber "zerlegt" wie du es nennst wurde Lucke in noch keiner Sendung zu der er eingeladen wurde! Vielmehr war es eher so das den anderen Polit Kaspern die Argumente ausgegangen sind und daraufhin einfach nur versucht wurde Lucke ständig ins Wort zu fallen oder die Nazi Keule zu schwingen!
Ich kann nur jedem dringend empfehlen sich den gestrigen Besuch von Herrn Lucke bei der Illner anzusehen!
Dann kann sich jeder selbst ein Bild machen wer hier wen "zerlegt"´

http://m.zdf.de/...
Kommentar ansehen
06.09.2013 08:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 09:44 Uhr von Seraph.-
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

ich erinnere mich eigentlich NICHT gesagt zu haben das ich die Partei wähle, und nur weil ich nicht mit meiner Nazikeule rumschwinge heisst das noch lange nichts.
Ja, mit bürgernah meine ich ja auch eigentlich: die Partei hört dem Volk zu.
Wenn du ne Partei gründest, und dem Volk zuhörst, wie das in ner Demokratie so abgehen sollte, dann würde ich vermutlich auch über deine Partei sagen, sie ist bürgernah.
Aber Ok Ok, hab vergessen das man mittlerweile im Zeitalter der "Deutschen Presse" ja immer alles wort- wörtlich so übernimmt wie es irgendwo drin steht, und nicht selber weiter denkt, und wenn , dann in die völlig falsche richtung und durch falsche unterstellungen.
Kommentar ansehen
06.09.2013 09:45 Uhr von Seraph.-
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
außerdem habe ich auch nicht gesagt, dass es sich einführen lässt, dass man zurück zu nationalen Währungen geht, dass wäre schön, aber den Mist hat man uns eingebrockt. Im gegensatz zu anderen ländern die fast ausnahmslos entscheiden durften, wie sie in zukunft bezahlen.

Aber gut ^^
Kommentar ansehen
06.09.2013 09:48 Uhr von Mecando
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso hab ich beim lesen der Überschrift direkt an ein Computerspiel gedacht? Oh Gott, meine Jugend hat echt Spuren hinterlassen. xD
Kommentar ansehen
06.09.2013 09:52 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.09.2013 10:28 Uhr von Selle
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@PeterLustig
Wo hören die großen Parteien den zu? Bei den niedrigen Renten? Bei unserem Bildungssystem? Bei unserem Sozialsystem? Beim kleinen Bürger?

Unsere Politiker hören zu, aber nur den Konzernen!

Populismus bedeutet „Nähe zum Volk“. Was der AfD ja negativ vorgeworfen wird, aber warum?

Weil die großen es als politisch unkorrekt werten?
Die AfD hat ein Fantasieprogramm? Okay, alle anderen wie die Piraten, die Linke und Grüne, CDU/CSU, SPD haben auch ein Fantasieprogramm .... Letztendlich ist nichts aus den Wahlprogrammen umgesetzt, existiert bisher also nur in der Fantasie ... So und nun vergleichen wir mal, wie oft die Altparteien ihre Versprechen eingelöst haben?

Am 22. muss sich jeder fragen, ob er weiterhin Politiker will, die alle absegnen (z.B. das Wasser kein Menschenrecht ist http://www.bundestag.de/...)

Oder ob er Politiker will, die versuchen wollen dies zu ändern. Auch unangenehmen Themen ansprechen. Ich Stimme zwar nicht in allen Punkten mit der AfD überein, aber es gibt bei den anderen zu wenig Leute die auch den Mund aufmachen.

Was die AfD daraus macht, liegt nicht in meiner Hand. Aber lieber versuche ich einer neuen Partei mein vertrauen zu schenken in der Hoffnung sie machen es besser, als meine Stimme an die bisherigen Versager und Lügner zu verschwenden.
Kommentar ansehen
06.09.2013 10:48 Uhr von Koehler08
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar von Dirk Müller zur AfD
Sehr hörenswert!!!!

http://m.youtube.com/...
Kommentar ansehen
06.09.2013 10:55 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Borgir ich glaub die liest keine Zeitung *lach* die AfD wird ständig und überall erwähnt. Im Gegenzug hört man rein gar nichts von den "Freie Wähler" oder "Die Partei der Vernuft" Im Gegentei mal liest viel zu viel von denen, das hat natürlich auch seinen Grund, überleg mal genau.
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Selle
Na dann viel Glück dass die AfD die 5% Hürde knackt und dann im Bundestag für Furore sorgt :D

[...]Wo hören die großen Parteien den zu?

Bei den niedrigen Renten?
- Renten sind nicht generell niedrig

Bei unserem Bildungssystem?
- Studiengebühren wurden auf Druck des Volkes wieder abgeschafft (momentan nur noch in Niedersachsen) und Finanzierung der Hochschulen geschieht wieder durch den Landeshaushalt
- Es wurden umfassende Schulreformen beschlossen die sich in der Umsetzung befinden

Bei unserem Sozialsystem?
- Zur Verbesserung wurde Hartz4 eingeführt
- Der Betrag wurde bereits mehrfach aufgestockt (wenn auch nicht in dem Rahmen wie es einige wünschen)
- Es besteht die Möglichkeit der Aufstockung (sicher nicht so gut) aber es dient dem Bürger der vorher diese Möglichkeit nicht hatte

Beim kleinen Bürger?
- Mindestlohn wird eingeführt
- Dringend benötigte KiTa-Plätze werden geschaffen (Bestes Beispiel hierfür Hamburg)
[...]

[...]Am 22. muss sich jeder fragen, ob er weiterhin Politiker will, die alle absegnen (z.B. das Wasser kein Menschenrecht ist http://www.bundestag.de/)[...]
Hach wie ich solche Aussagen liebe.
Bei der Abstimmung ging es primär nicht darum ob Wasser ein Menschenrecht ist sondern ob die Privatisierung verhindert werden soll/muss!!

[...]Oder ob er Politiker will, die versuchen wollen dies zu ändern.[...]
Genau dann geb ich meiner Stimme einer Partei die zwar sagt dieses und jenes muss sich ändern aber wie man es ändern könnte, da fällt ihr nichts zu ein.

Klar kann ich mich hinstellen und sagen
"Wählt mich und wir sorgen dafür dass wir aus der EU austreten"
Dann bekomm ich die Stimmen und stelle fest "Ups geht ja gar nicht"

Klar kann ich sagen
"Kostenloser Internetzugang für alle"
und stelle nach der Wahl fest dass mir die Millionen die dafür nötig sind doch nciht zufliegen.


Aber jeder hat das Recht einen neuen Weg zu bestreiten. Ich wähle lieber realistisch und engagiere mich selbst als auf der Couch zu sitzen und zu meckern
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:18 Uhr von Lornsen
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
habe gestern meine Briefwahl gemacht. beide Stimmen A f D.
Kommentar ansehen
06.09.2013 11:48 Uhr von raterZ
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
pro AfD!
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:04 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Butzelmann
[...]und wer mal mit der Faust auf den Tisch haut und die "unbequeme Wahrheit" einfach ausspricht, ist ein Populist[...]

Hahaha sehr gut. Wo haut die AfD denn auf den Tisch? Die sagt wir machen alles anders auch wenn wir nciht wissen wie und das wars.

Sollten sie die 5 % schaffen freuen sie sich nen Ast, werden vielleicht noch 1 oder 2 Mal im Bundestag für Furore sorgen und dann sagen sorry wir können nichts ausrichten und ein ähnliches Dasein wie die Piraten oder andere Kleinstparteien fristen
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:08 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ich finde es schon auffällig, dass die leute, die contra afd sind, nicht richtig schreiben können. dabei meine ich nicht einmal groß- und kleinschreibung, siehe mein text^^

@PeterLustig
"Ich weiß auch nicht was wirklich so schlimm am Euro ist. Die Währung hat mit den Problemen überhaupt ncihts zu tun."

genau das scheint dein problem zu sein. du weißt gar nicht, was du da erzählst und erweckst dabei nur den eindruck, dass du um jeden preis deine polemische haltung verteidigen möchstest.

"Weiß auch gar nicht wo die Vorteile einer nationalen Währung liegen sollten aber das kannst du mir ja sicherlich sagen "

nunja, man könnte zum beispiel wieder die kontrolle über unser geld bekommen. ich hoffe, dir di­let­tant ist klar, dass die staatsunabhängige EZB und ihre GELDPOLITIK für den EURO zuständig sind. momentan entscheidet ein italiener über das "wohlergehen" deutschlands.

deine aussagen zu "Selles" sind mehr als unfundiert.
du kannst doch nicht ersthaft über hartz4 und die minderwertige aufstockung argumentieren, wenn jemand fragt, was die "großen parteien" für unser sozialsystem getan haben?!?!? es ist so banal, da gerade hartz4 für die größten sozialen UNGERECHTIGKEITEN verantwortlich ist.
du findest, es sei genug für den kleinen BÜRGER, einen LÄCHERLICHEN mindestlohn einzuführen, doch fragst dich nie, warum dieser nötig ist... z. b. muss ja schließlich der teure ÖKO-STROM bezahlet werden... das beispiel fiel mir so eben ein, weil ich es gerade noch gelesen habe.
und das WICHTIGSTE ist, politiker großer parteien haben gesagt, dass WASSER KEIN MENSCHENRECHT SEI und deswegen wurde über eine wasserprivatisierung diskutiert, unerhört!

die wahrheit ist, dass die "großen parteien" und deren wichtigsten entscheidungsträger von lobbyisten unterlaufen sind, sie entscheiden nicht zu unseren gunsten.
siehe euro
siehe eurokriese
siehe wirtschaftskriese
siehe bankenkriese
siehe energiewende
siehe eu-glühbirnenverbot
siehe wasserprivatisierung
siehe sozial- und steuerpolitik
etc. pp.

ich denke, es ist sehr wichtig, echte alternativen zu wählen, auch wenn sie nur einen bruchteil ihrer versprechen halten können, einfach nur um zu zeigen, dass WIR die schnauze gestrichen voll haben von lug und betrug! vielleicht können wir so ein wenig mitlenken.

[ nachträglich editiert von AllesSchonWeg-.- ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:16 Uhr von Selle
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig
" Renten sind nicht generell niedrig "
Ok Pension siund ausgenommen. Aber Menschen die 40 Jahre einzahlen und dann in Altersarmut leben, ist ja vollkommen ok. Da brauch man nicht handeln

"- Studiengebühren wurden auf Druck des Volkes wieder abgeschafft (momentan nur noch in Niedersachsen) und Finanzierung der Hochschulen geschieht wieder durch den Landeshaushalt
- Es wurden umfassende Schulreformen beschlossen die sich in der Umsetzung befinden"

Wie du siehst, haben die Parteien erst auf Druck des Volkes ihre blödsinnig Idee wieder revidiert.
Aber was ist mit Chancengleichheit? Förderung der Bildung und Ausbildung von Fachkräften. Lehrpläne etc. sind längst überholt. Wo sind Angebote und Kurse für Integration?..ach da gibt es Massenhaft Themen unter diesem Deckel.

"Zur Verbesserung wurde Hartz4 eingeführt
- Der Betrag wurde bereits mehrfach aufgestockt (wenn auch nicht in dem Rahmen wie es einige wünschen)
- Es besteht die Möglichkeit der Aufstockung (sicher nicht so gut) aber es dient dem Bürger der vorher diese Möglichkeit nicht hatte"

Wow..HartzIV der Heilsbringer....Aufstockung und wieviel? 1€? 2€?... HartzIV sorg doch erst für die Sozialen-Ungerechtigkeiten.
Siehst du den Fehler? Ein Mensch der arbeitet sollte nicht noch aufs Amt müssen und aufstocken
Was ist mit denen, die unser Sozialsystem ausnutzen?


"Beim kleinen Bürger?
- Mindestlohn wird eingeführt
- Dringend benötigte KiTa-Plätze werden geschaffen (Bestes Beispiel hierfür Hamburg)"

Wo wird der den eingeführt? Bisher gibt´s nur teilweise regional tarifliche Mindestlöhne (Unter den geforderten Mindestlöhnen). Alles andere steht weiterhin nur auf einem Zettel.
KiTa-Plätze....Stichwort Betreuungsgeld! Da geht die Kohle weg.

Was ist mit Steuererleichterung (Wir haben mehr Lohnsteuereinnahmen, aber keinerlei Erleichterung für den Bürger)
Strompreis-> Bürger müssen zahlen, Konzerne werden befreit
Thema Integration, Einwanderung. Familie, Schulden, Infrastruktur.....

"Hach wie ich solche Aussagen liebe.
Bei der Abstimmung ging es primär nicht darum ob Wasser ein Menschenrecht ist sondern ob die Privatisierung verhindert werden soll/muss!!"

Genau das ist es ja. Wasser ist Menschrecht und muss Staatlich bleiben. Das Geschäft mit Wasser muss nicht "rentabel" sein.
Letztendlich bezahlt nur der kleine Michel wieder alles...Die Elite bekommt sauberes Wasser (teuer) und den Dreck bekommt der kleine

Klar kann ich sagen
"Kostenloser Internetzugang für alle"
und stelle nach der Wahl fest dass mir die Millionen die dafür nötig sind doch nciht zufliegen.

Die Altparteien praktizieren das seit eh und je....Nur erhöhen die irgendwelche Steuern und EEG-Umlagen um ihre Ideen zu finanzieren. Schließlich landet alle in einem Pott und dort kann man es beliebig verteilen.

Es ist gut wen du dich engagierst. Aber es wird auch mal Zeit, das die "Alten" daran erinnert werden, was ihr Job ist.

Ich kenne viele regionale Politiker aus den Altparteien wo vieles der Argumente nicht zutreffen. Auf Bundesebene aber, verfehlen alle ihr Aufgabenfeld.

[ nachträglich editiert von Selle ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 13:02 Uhr von skytrain
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
AfD - Demonstranten werden "abgedrängt" - mit der Polizei. Und Plakatezerstörer der AfD werden demnächst noch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Das soll unsere "Demokratie"sein. Der linke Neofaschismus lugt aus allen Ecken.
Kommentar ansehen
06.09.2013 17:54 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Selle
"Wo hören die großen Parteien den zu? Bei den niedrigen Renten?"

ALLES WAS AN BEITRÄGEN GEZAHLT WIRD; PLUS 80 MRD STEUERMITTEL WERDEN DIREKT AN DIE RENTNER AUSGEZAHLT!!!!

Wie hoch sollen die Beträge geschraubt werden? Wie viel mehr möchtest du zahlen?

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?