06.09.13 06:28 Uhr
 190
 

"Lamb of God": Behörden in Malaysia verbieten Auftritt in Kuala Lumpur

Der US-Band "Lamb of God" ist ein Auftritt in Malaysia durch die dortigen Behörden verboten worden. Die Band sollte eigentlich am 28. September 2013 in Kuala Lumpur spielen. Die Veranstaltung wurde verboten, obwohl schon mehr als 1.500 Eintrittskarten verkauft waren.

"Es ist ziemlich offensichtlich (und ein wenig frustrierend), dass sich die Gruppierungen, Parteien und Mächte, die sich am meisten durch unsere Musik und unsere Texte angegriffen fühlen, nur oberflächlich mit dem Inhalt und den Bedeutungen der jeweiligen Songs beschäftigt haben", sagte Mark Morton.

Morton sagte weiter, dass die Leute, die sich von den Texten der Band angegriffen fühlen, gerne für die Diskussion mit der Band vorbeikommen dürften. Bei den Fans entschuldigte sich die Band für die Absage und bedankte sich für die Unterstützung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auftritt, Malaysia, Kuala Lumpur, Lamb of God
Quelle: www.metal-hammer.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 09:03 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder gelebte Toleranz
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:16 Uhr von Phyra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@erbsenzaehler
ich bin auch kein fan, aber man muss ja auch nicht zum konzert gehen wenn mans nicht mag, deine einstellung ist schlichtweg daemlich.
Kommentar ansehen
04.01.2014 23:56 Uhr von GroundHound
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So sind verbohrte Religiöse nun mal.
Es wird noch eine ganze Weile dauern, bis diese Pest aus der Welt verschwindet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?