05.09.13 17:46 Uhr
 191
 

Diepholz: Mumie vom Dachboden ist wohl 2.000 Jahre alt

Im vergangenen Monat war in Diepholz (Niedersachsen) auf einem Dachboden eine Mumie entdeckt worden (ShortNews berichtete).

Experten gehen davon aus, dass die Mumie rund 2.000 Jahre alt ist. "Nach ersten Untersuchungen gibt es Hinweise, dass die Mumie 2.000 Jahre alt ist", so Staatsanwalt Lutz Gaebel

Es werden weitere Untersuchungen folgen. Wenn es kein anderes Ergebnis gibt, wird die Justiz auch nicht weiter ermitteln, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mumie, Dachboden, Diepholz
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.09.2013 14:10 Uhr von Shortster
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alt mag dann erst der Dachboden sein? Und wieso war da keiner in den letzten 2000 Jahren oben und hat die Leiche vorher gefunden?

[ nachträglich editiert von Shortster ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?
Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Neue Folgen der Kult-Comedyserie "Roseanne" geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?