05.09.13 17:27 Uhr
 88
 

Fußball: Rekord-Transfersommer in der deutschen Bundesliga

In der abgelaufenen Wechselperiode investierten die 18 Fußball-Klubs der deutschen Bundesliga rund 263 Millionen Euro für 212 Neuzugänge.

Der bisherige Top-Wert aus dem Vorjahr mit 247 Millionen Euro wurde damit deutlich überboten.

Mit 62 Millionen Euro, davon allein 37 Millionen Euro für Mario Götze, gab der deutsche Rekordmeister FC Bayern München am meisten Geld aus. Aufsteiger Hertha BSC Berlin investierte von allen Bundesligisten am wenigsten, nur eine Million Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Rekord, Transfer, Ablöse
Quelle: www.transfermarkt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: Coach zu Reporter - "Eine dumme Frage und ich schlage dich K.o."
Fußball: Englands neuer Trainer zeigt Spielern Video mit bittersten Niederlagen
WM-Affäre: Schadensersatzklage von Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger abgewiesen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?