05.09.13 17:25 Uhr
 2.432
 

China: Nach Augenraub - Arzt will kleinem Jungen elektronische Augen einsetzen

Vor kurzem sorgte die Geschichte eines sechs Jahre alten Jungen in China für Schlagzeilen, dem vermutlich von der eigenen Tante die Augen ausgestochen wurden (ShortNews berichtete).

Jetzt könnte es ein kleines Happy End für den Jungen geben. Ein Arzt aus Hongkong möchte dem Jungen elektronische Augen einsetzen. Zwar kann das Kind damit nicht wieder sehen, aber doch Umrisse erkennen.

Der Arzt würde die teure Operation sogar kostenlos machen. Sollten die Eltern dem Plan zustimmen, könnte der Junge schon in der kommenden Woche operiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Junge, Arzt, Auge
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 18:47 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wieso muss ich jetzt an Geordi aus Star Trek denken?

Der hat in ST 8 ja auch künstliche Augen bekommen.
Kommentar ansehen
05.09.2013 18:49 Uhr von blade31
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
musste auch an La Forges Visor denken und dann später kamen die künstlichen Augen...
Kommentar ansehen
05.09.2013 21:19 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Drei doofe ein Gedanke :) Geordis Visor 0.1 beta. Aber besser als nichts für den Jungen...

[ nachträglich editiert von Tuvok_ ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 03:04 Uhr von NGen
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
"Kann ich mir nihct vorstellen."

das macht nichts. ;)
Kommentar ansehen
06.09.2013 08:21 Uhr von knuddchen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube irgendeine Möglichkeit wirds da schon geben. Wenn es mit dem Hören über ein cochleaimplantat schon geht, dann müsste es mit den Augen auch gehen ;)

http://de.wikipedia.org/...

Und irgendwann sind wir dann Cyborgs halb Mensch und halb Roboter, wo dann bloß die Teile ausgetauscht werden und dann gehts wieder ;)
Kommentar ansehen
06.09.2013 09:51 Uhr von m0u
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr ehrbar von dem Arzt. Ich hoffe, der arme Junge kann bald wieder mehr als nur schwarze Leere sehen und sein Leben genießen.
Kommentar ansehen
06.09.2013 12:48 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da der Junge mit gesunden Augen geboren wurde, besitzt er einen intakten Sehnerv. Die Implantate bzw. künstlichen Augen werden mit diesem verbunden und senden darüber elektrische Signale ans Sehzentrum im Gehirn. Wem also durch Unfall/Krankheit der Sehnerv geschädigt wurde oder wer ohne geboren wurde, dem nützt diese Technologie dementsprechend nichts. Einen künstlichen Sehnerv mit Verbindung zum Gehirn gibt es in der Tat nicht. Das ist aber alles noch lange nicht so weit entwickelt, um die Art des Sehens, wie wir es kennen, zu ermöglichen. Man "sieht" nur Schatten und Umrisse. Aber es ist ein Anfang und die Entwicklung schreitet stetig voran.

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 21:08 Uhr von Jalex28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und so in 10 Jahren kann er dann nen Röntgenblick einbauen, Zoom und Nachtsicht. Und nen Modus um den Weibern durch die Klamotten zu gucken

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?