05.09.13 17:23 Uhr
 270
 

Österreich: Pferd tritt Reiterin ins Gesicht

Schwer verletzt wurde eine 26 Jahre alte Frau am Mittwoch bei einem Unfall in Dornbirn in Österreich.

Die Frau wollte auf das Pferd steigen, stürzte dabei und blieb unglücklich mit einem Fuß im Steigbügel hängen.

Daraufhin sprang das Pferd hoch und landete mit einem Huf im Gesicht der Frau. Diese musste mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Österreich, Gesicht, Pferd
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 17:42 Uhr von shadow#
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Getting tired of your shit...
http://1.bp.blogspot.com/...
Kommentar ansehen
05.09.2013 18:10 Uhr von blade31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Österreich: Pferd wirft Reiterin ab und tritt ihr ins Gesicht"

Die Überschrift passt ja so gar nicht zur News das klingt ja als hätte das Pferd alles mit Absicht gemacht denn Pferde sind schlechte Menschen...

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
06.09.2013 05:08 Uhr von Sirigis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frau muss schwerste Gesichtsverletzungen erlitten haben, ich möchte mir das gar nicht ausmalen. Jeder, dem schon einmal ein Pferd (die tun das übrigens nicht mit Absicht) auf den Fuß getreten ist, kann sich vorstellen, wie höllisch die Verletzungen in diesem Fall sein müssen.
Kommentar ansehen
18.09.2013 16:25 Uhr von GaiusBaltar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber Pferdefleisch in der Lasagne, als Pferdehuf im Gesicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?