05.09.13 12:30 Uhr
 1.015
 

Giftgas wurde in Syrien bereits vor 1.700 Jahren gegen die Römer eingesetzt

Wenn Präsident Baschar Hafiz al-Assad tatsächlich Giftgas in seinem Land eingesetzt hat, so war es in Syrien nicht das erste Mal.

Der Archäologe Simon James von der Universität von Leicester konnte nachweisen, dass bereits um das Jahr 256 in einer römischen Festung der Stadt Dura Europus am Fluss Euphrat im heutigen Syrien, Gas durch Soldaten des Sassanidenreichs gegen die Römer als Kampfmittel eingesetzt wurde.

In Tunneln, die die Sassaniden unter der Festung gegraben haben, wurden Überreste vieler römischer Soldaten gefunden. In der Nähe lagen Glasreste die Spuren von Pech als Brandbeschleuniger und Schwefel enthielten. Die Forscher hatten somit den ersten Beweis für den Einsatz von chemischem Kampfstoff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Syrien, Tunnel, Römer, Giftgas
Quelle: news.discovery.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 12:35 Uhr von Leimy
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind genau die Art von Beweisen, die die Amis gesucht haben. Der Einsatz von chemischen Waffen verjährt nicht, damit ist ein Militärschlag absolut gerechtfertigt!
Kommentar ansehen
05.09.2013 12:44 Uhr von schildzilla
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Und die aktuellen Beweise der USA stammen aus Ausgrabungen?

Damit wäre es bewiesen: In Syrien gehört Giftgas schon zum guten Ton.
Alles was die USA sagt muss auch stimmen, denn die USA sind ja weder kriegsgeil, noch Eroberer.


Wer findet die Ironie?
Kommentar ansehen
05.09.2013 12:52 Uhr von Memphis87
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
HAHAHAHAHAHAH wie erbärmlich!
Kommentar ansehen
05.09.2013 13:05 Uhr von limasierra
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Leimy
Du hast gerade meine Gedanken geschrieben.
Anscheinend wurden wir von den Medien gleichgeschaltet, nicht gut...
Kommentar ansehen
05.09.2013 15:54 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber pech und schwefel sind kein giftgas. hiermit wurden die tunnel wohl eher ausgeräuchert/ausgebrannt, ansonsten hätte man keinen brandbeschleuniger gebraucht. was das mit giftgas oder C waffen zu tun haben soll, ist mir schleierhaft.
Kommentar ansehen
05.09.2013 15:58 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, die haben also Giftgas gegen die Römer eingesetzt. Dann könnte doch Obama mal die Italiener fragen, ob die sich nicht rächen wollen. So hätte dann die Verbündeten gefunden, die er doch so händeringend sucht.
Kommentar ansehen
05.09.2013 17:52 Uhr von Neroll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist das ganze dort eine kulturell und historische Tradition.
Da dürfen die USA aber dann nicht eingreifen, sondern müssen diese aus ethischen Gründen und für die politicall Correctness dulden ohne einzugreifen. Es ist doch wichtige die Kultur und deren Bräuche einer bestimmten Region zu achten!
Kommentar ansehen
06.09.2013 06:00 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost: ...versuch mal brennenden Schwefel einzuatmen und wiederhol deinen Kommentar....
Kommentar ansehen
06.09.2013 14:31 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@montolui das spielt keine Rolle. Du kannst ja mal Kohle anzünden und die Gase einatmen, ist genau das gleiche.
So wie Nebelfrost schon schrieb wurden die da ausgeräuchert, Pech brennt gut, Schwefel bildet schönen Qualm.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?