05.09.13 12:29 Uhr
 98
 

Kairo: Innenminister Ziel von Autobombenanschlag

Der ägyptische Innenminister Mohammed Ibrahim ist einem Anschlag durch eine Autobombe entgangen, allerdings wurden zahlreiche Unbeteiligte verletzt.

Es wird vermutet, dass dies mit der Festnahme eines führenden Al-Qaida-Mitglieds in Zusammenhang steht.

Allerdings wurde bei dem Anschlag keiner tödlich verletzt.


WebReporter: MenazeTruth
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Innenminister, Ziel, Kairo, Bombenanschlag
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 15:34 Uhr von Sirigis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naaaaa wer war es wohl? Al-Quaida oder Muslimbrüder? Oder beide gemeinsam?

[ nachträglich editiert von Sirigis ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?