05.09.13 11:37 Uhr
 1.723
 

Warum Facebook Teenager zum Rauchen und Trinken verleitet

Offenbar beeinflusst Facebook das Trink- und Rauchverhalten von Teenager. Denn wer seine Freunde auf Bildern mit Zigaretten und Alkohol sieht, steigert das Risiko selbst zuzugreifen. Diesen naheliegenden Zusammenhang bestätigt eine Studie von US-Forschern der "Journal of Adolescent Health" .

Thomas W. Valente von der Keck School of Medicine an der University of Southern California sagte dazu: "Unsere Studie zeigt, dass Heranwachsende von den Online-Bildern ihrer Freunde dazu gebracht werden können, zu rauchen oder Alkohol zu trinken".

Insgesamt wurden 1.563 Schüler im Alter von durchschnittlich 15 Jahren nach deren Online-Gewohnheiten in diversen sozialen Netzwerken befragt, ebenso wie nach Offline-Freundschaften und dem Genuss von Alkohol und Tabak.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Memphis87
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Facebook, Alkohol, Teenager, Raucher
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 11:41 Uhr von news_24
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Beim Rauchen und Trinken gibt es keine Verführung, wie bei jeder Verführung. Es steckt in jedem selbst was er macht.
Kommentar ansehen
05.09.2013 12:18 Uhr von maxyking
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
an was ist Facebook noch schuld ? Wenn man seine Kinder vernünftig erzieht so das sie in der Lage sind für sich Entscheidungen zu treffen und auch mit den Folgen zu leben braucht man nicht ständig einen Sündenbock für jeden Unfug zu suchen den Jugendliche so treiben.
Kommentar ansehen
05.09.2013 13:30 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Studie aus einem Land welches das Ü-Ei als gefährlich ansieht :D
Kommentar ansehen
05.09.2013 17:14 Uhr von perMagna
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Eine Studie aus einem Land welches das Ü-Ei als gefährlich ansieht :D"

Das fällt einfach nur unter das Gesetz, dass etwas nicht essbares nicht von etwas essbarem umhüllt sein darf.
An sich kein dummes Gesetz, aber beim Ü-Ei kommts halt irgendwie sonderbar ;)
Kommentar ansehen
05.09.2013 17:46 Uhr von Botlike
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@perMagna:
Doch, das ist ein idiotisch formuliertes Gesetz. In Deutschland würde man es z.B. dem Sinn und Zweck nach auslegen und dann feststellen, dass man das Gelbe vom Ü-Ei nicht einfach so verschlucken kann (viel zu groß), das Gesetz also hierauf nicht angewandt werden muss. Genauso wie z.B. Eis-Stiele: die stecken auch im Eis drin, sind aber nicht verboten.

Zur News: Quatsch.
Kommentar ansehen
05.09.2013 20:22 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja nicht ganz Quatsch würde ich sagen, die meisten jugendlichen gucken sich nunmal vieles bei ihren Mitmenschen ab und probieren vieles aus, gehört nunmal mit zur normalen entwicklung, da wundert es nicht das dies auch über Facebook passiert.

Quatsch ist nur das als neuerscheinung zu betiteln und Facebook daran die Schuld zu geben.

Auf dem Schulhof rauchen auch einige und dort gucken sich andere das auch ab, soll man jetzt die Pausen verbieten ? :D

[ nachträglich editiert von Child_of_Sun_24 ]
Kommentar ansehen
05.09.2013 22:26 Uhr von Pantherfight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mumpitrz...der Hirnidiot der sowas behauptet sollte nicht so viel Koksen...
Kommentar ansehen
05.09.2013 23:11 Uhr von Seriouz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist traurig, mir aber sogleich auch total egal. Sollen sie mal schön machen, es muss auch dumme Menschen in diesem Land geben!
Kommentar ansehen
06.09.2013 08:05 Uhr von Seraph.-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also heißt das wenn ich ein satirisches Bild sehe, vom Nordkoreanischen Machtkasper neben einer Atombombe, steigert das für mich die Lust, auch zu Atombombe zu greifen? Hm... Cologne goes Atommacht, don´t mess with me.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?