05.09.13 07:20 Uhr
 5.267
 

Worms: Unfall im Lamborghini kostet Zahnarzt das Leben

Pascal G. (44) hat mit einem Kumpel (29) in seinem 160.000 Euro teuren Cabrio einen sonnigen Tag genießen wollen. Sie waren auf der Bundesstraße Neun unterwegs, hinter den beiden fuhren die Eltern sowie Ehefrau und Kind in einem separatem Auto.

Plötzlich verlor der Zahnarzt die Kontrolle über sein Auto, da er eine Bodensenke passierte. Der Wagen fuhr gegen die linke Leitplanke, schleuderte dann auf die andere Seite und schlug unter die rechte Leitplanke ein. Dabei rutschte der Lamborghini 30 Meter die Leitplanke entlang.

Da der Wagen nur 1,18 Meter hoch ist und die Leitplanke nur 50 Zentimeter, wird der Oberkörper und Kopf des Fahrers eingequetscht. Er ist sofort tot, sein Beifahrer wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht. Die Angehörigen haben den Unfall direkt miterlebt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Lamborghini, Zahnarzt, Worms
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.09.2013 07:46 Uhr von 3i5bi3r
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB
Mit einem 0815 Golf hätte er aber wohl nicht so eine Geschwindigkeit erreicht, um nach so einer Schleuderpartie noch 30 Meter unter der Leitplanke lang zu rutschen... Zudem ist der Gallardo Spyder ein Cabrio.
Kommentar ansehen
05.09.2013 07:51 Uhr von Bud_Bundyy
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Wo waren noch mal die ganzen "ohne die PKV würden die Ärzte nicht überleben" Jungs?
Kommentar ansehen
05.09.2013 08:01 Uhr von BeatDaddy
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Man sollte für solch ein Auto einen extra Führerschein machen müssen...am Geld sollte es ja wohl nicht liegen..
Kommentar ansehen
05.09.2013 08:37 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
@3i5bi3r
Mit eienm Golf sollte man durchaus in der Lage sein 100 km/h und schneller zu fahren.

Und für einen derartigen Unfall muss man nicht deutlich schneller als 100 km/h fahren.

Und ob er ein Cabrio fährt oder nicht. Der Lambo passt auch ohne Cabrio unter die Leitplanke ;)


@BeatDaddy
Setz dich mal in so ein Auto und kurv damit ne Runde. Aber nciht erschrecken, die Autos sehen zwar geil aus, fahren sich aber nicht schwerer als ein Golf. Man muss halt nur wissen dass er ne bessere Beschleunigung als ein Mittelklassewagen hat
Kommentar ansehen
05.09.2013 08:59 Uhr von SN_Spitfire
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig.
Wieder Futter für den Verschwörungstheoretiker von lambounfall.de

Aber gut, es scheint ja ungeklärt zu sein, warum der Lambo von der Fahrbahn ab kam.
Kommentar ansehen
05.09.2013 09:46 Uhr von supermeier
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Polizeisprecher: „Sie waren viel zu schnell unterwegs.“"

Mein Mitleid hält sich sehr in Grenzen, wenigstens sind außer den Raserdeppen, keine weiteren Menschen verletzt worden.
Kommentar ansehen
05.09.2013 10:20 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@supermeier
Was ein Glcük dass solch eine Aussage alles bedeuten kann...


Und selbst wenn sie zu schnell waren ist der Raser tot und sein Beifahrer (für den Fall dass du den Führerschein irgendwann hast, kann der Beifahrer dein Fahrverhalten nciht mehr beeinflussen) schwer verletzt!!

Soviel zu "außer die Raserdeppen"

Und viel zu schnell abends um 22:00 (DUnkelheit) ist alles über 80 km/h (nur mal so zur Info)
Kommentar ansehen
05.09.2013 10:40 Uhr von supermeier
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Peter Lustig2009

Nichts für ungut, aber ich fahre wahrscheinlich schon länger als du alt bist, und habe die 2 Millionen KM schon lange hinter mir.
Daher habe ich mehr als genug dieser Unfälle gesehen, und wenn hier der Polizeisprecher sagt "viel zu schnell" dann kann man allein vom Schadensbild davon ausgehen, dass hier Raserdeppen unterwegs waren.
Vielleicht hat ja der Überlebende etwas daraus gelernt, der Fahrer hatte offensichtlich nicht mal ansatzweise die nötigen geistigen Voraussetzungen für ein vernünftiges Fahrverhalten.
Kommentar ansehen
05.09.2013 10:44 Uhr von blabla.
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.lambounfall.de/...

Liegt wahrscheinlich gar nicht am Fahrer... Lambo hat so manche "plötzlichen" ´Unfälle... :S
Kommentar ansehen
05.09.2013 11:08 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN